Reit-Safari.de Reiseziel Simbabwe
  • Simbabwe - am Ufer des Sambesi

Reiten in Simbabwe: Unvergessliche Reiter-Reisen nach Simbabwe mit Reit-Safari

Simbabwe liegt in Nord-Osten des südlichen Afrika, nördlich vom Wendekreis des Steinbocks. Im Norden bildet der Sambesi eine natürliche Grenze zu Sambia, im Süden der Limpopo zu Südafrika, im Osten verläuft ein Höhenzug entlang der Grenze zu Mosambik während im Westen die Ausläufer der Kalahari von Botswana weit nach Simbabwe hineinreichen. Die Höhenlage auf dem afrikanischen Festlandsockel bedingt ganzjährig ein moderates subtropisches Klima, obwohl Simbabwe geografisch betrachtet zu den Tropen zählt. Geologische Funde belegen die Besiedelung bereits seit ca. 50.000 Jahren. Bemerkenswert sind vor allem die Ruinen der Steinstadt von Great Zimbabwe, deren geheimnisvoller Untergang auf das 15. Jahrhundert datiert wird. Weitere sehenswerte Highlights sind der Kariba-Stausee, der Mana Pools Nationalpark am Sambesi, der Hwange Nationalpark und die weltberühmten Victoria Fälle, ein herausragender Artenreichtum an Fauna und Flora und die außergewöhnlich freundlichen Bewohner.

Der Ort Victoria Falls wurde 1901 gegründet und nahm mit der Eröffnung der berühmten Brücke über den Sambesi im Jahr 1905 seinen wirtschaftlichen Aufschwung. Die Stahlbrücke direkt unterhalb der Fälle ist übrigens nur eine von 11 Brücken über den Sambesi, trotz seiner Länge von 2.574 km. Der Ort wird heute gern als Adrenalin-Hauptstadt von Afrika bezeichnet wegen der eine große Auswahl an Aktivitäten mit Abenteuer-Aspekt, die wirklich Mut und Courage erfordern. Sie können die Umgebung der Victoria Fälle auf vielfältige Weise entdecken, aber die Tierbeobachtungen vom Sattel aus gehören zu den eindrucksvollsten Möglichkeiten.

Sternritte & Abenteuer an den Victoria Fällen

  • Reiter-Reise an den Sambesi Fluss mit 7 Tagen & 6 Nächten
  • Sternritte in einem privaten Reservat – Pirschfahrt im Reservat
  • geführte Pirsch zu Fuß - Victoria Wasserfälle - Spitzmaul-Nashörner
zur Reise »