Reit-Safari.de Reiseziel Portugal
  • Portugal - Wanderritte auf Lusitanos

Reiten in Portugal: Unvergessliche Reiter-Reisen in Portugal mit Reit-Safari

Der Lusitano ist Portugals berühmte Pferderasse und das Zentrum der Zucht liegt nordöstlich von Lissabon am oberen Lauf des Tejo-Flusses, im Ribatejo. Die Rasse wird seit Jahrhunderten als Nahkampf-, Stierkampf- und Hirtenpferd gezüchtet und streng auf charakterliche Qualität und Nevernstärke selektiert. Die Region ist für ihre Pferde- und Stierzucht bekannt, eine sehr lebendige Folklore und die vielfältige Landwirtschaft mit Gemüse, Getreide, Obst, Reis und vor allem Wein. Im Rahmen der Wanderritte können Sie diese herrliche Gegend auf dem Rücken von gut ausgebildeten Lusitanos erkunden, eine der ältesten Pferderasse in Europa, die vor allem berühmt ist für ihre edle Erscheinung, freundlichen Charakter, weiche Gangarten, Leistungsbereitschaft und Ausdauer. Die modernen Lusitano-Pferde haben sich inzwischen in der klassischen Dressur und der Working Equitation weltweit einen Namen gemacht.

Die Ritte führen Sie in unberührte Regionen im Ribatejo, durch verträumte Dörfer, fruchtbare Landschaften, alte Korkeichen-Wälder, hügelige Weinberge und am Fluss Tejo entlang. Der Ausgangspunkt für die Ritte ist der Reiterhof und unterwegs übernachten Sie in charmanten ländlichen Gästehäusern. Sie erleben portugiesische Kultur und Tradition aus erster Hand - ein authentisches Portugal im Sattel von einheimischen Spitzenpferden.
Der Wanderritt zum Atlantik beginnt im Ribatejo und nach 5 Tagen durch abwechslungsreiches Gelände erreichen Sie die Sandstrände der Silber Küste am Atlantik.
Der Lusitano Trail führt durch den Ribatejo, das Herz der Lusitano-Zucht, und beinhaltet eine Übernachtung mit Führung auf dem berühmten Gestüt Veiga.
Der Ritt im Alentejo beginnt in der mittelalterlichen Stadt Monsaraz und Sie entdecken die reizvolle Region vom Sattel aus und bei kulturellen Besuchen.