Reit-Safari.de Neuheiten

SPANIEN - Wanderritt Campo de Gibraltar

Der Wanderritt in der Region von Gibraltar führt in die Naturparks Los Alcornocales und El Estrecho. Sie erleben atemberaubende Landschaften mit einer außergewöhnlichen Flora und Fauna und der Felsen von Gibraltar ist jeden Tag der Fixpunkt im Hintergrund. Wenn Sie am Strand unterwegs sind, können Sie die Berge in Marokko sehen. An der schmalsten Stelle der Meerenge sind die Kontinente Afrika und Europa nur mehr 14 km von einander entfernt.

SPANIEN - Reiturlaub & Sternritte bei Cadiz

Das neue Programm zeigt Ihnen den äußersten Süden von Europa mit herrlichen Aussichten auf den afrikanischen Kontinent. Die halbtägigen Ausritte geben Ihnen die Möglichkeit in der anderen Hälfte des Tages die Umgebung zu erkunden, idealerweise mit einem Mietwagen. Alternativ können Sie am Pool Ihres Hotels relaxen oder an einem der schönsten Strände von Südspanien zu baden und verschiedene Wassersportarten zu betreiben.

NEU GEORGIEN - Abenteuerritt in Tuschetien

Abenteuerlustige Reiter mit sehr guter Kondition können mit Tuschetien eine der ursprünglichsten Regionen des Kaukasus im Sattel eines einheimischen Pferdes entdecken. Das Gebiet ist nur zwischen Mitte Juni und Mitte Oktober zu erreichen, weil dann der Abano Pass schneefrei ist. Der Wanderritt ist eine Herausforderung - Sie bewegen sich zwischen 1.800 und 3.000 m Höhe und müssen auch unzählige Höhenmeter zu Fuß bewältigen. Voraussetzung ist, dass Sie schwindelfrei sind und keine Höhenangst haben.

PORTUGAL - Wanderritt zur Silberküste

Mit Portugal stellen wir Ihnen ein neues Reiseziel in unserem Programm vor und die verschiedenen Ritte sind im Ribatejo nördlich von Lissabon angesiedelt. Es ist das Zentrum der Lusitano-Zucht, eine typisch portugiesische Pferderasse, die zu den ältesten in Europa zählt. Der Ritt zur Silberküste am Atlantik beginnt bei Santarem und führt durch abwechslungsreiche Landschaften mit Hügeln und Weingärten, das Highlight sind die endlosen Sandstrände am Atlantik.

CHILE - Abenteuer Trail im Norte Chico

Im kleinen Norden von Chile können Sie im Laufe einer Woche die ländliche Region des Rio Hurtado entdecken. Es ist eine neue Kombination mit 3 Nächten in der komfortablen Hacienda und 4 Nächten rustikalem Camping in den Bergen. Der Ritt ist eher langsam, weil das kleine Gepäck der Reiter und die  Camping-Ausrüstung mit Pack-Maultieren befördert wird. Sie sind unterwegs wo kein Allrad mehr hinkommt und folgen den Pfaden der Herden zwischen den Sommer- und Winterweiden. Entdecken Sie die wenig bekannte und besuchte Region des Rio Hurtado und die Heimat des Pisco!

Die Termine und Preise ab Oktober 2020 sind noch nicht bestätigt.

ARGENTINIEN - Reiturlaub auf einer Estancia in Nordosten

Neu im Programm ist eine gemütliche Estancia in der Provinz Corrientes im Nordosten von Argentinien. Sie können für eine Woche und  gern auch länger bleiben, den Gauchos bei der Arbeit mit Rindern zur Hand gehen oder einfach am Pool relaxen. Die Gäste werden umgehend in die Familie integriert und genießen die herzliche Gastfreundschaft auf dem Land, weit entfernt vom Tourismus. Hier werden noch die Traditionen der Einwanderer und die Kultur der Gauchos gepflegt, mehr Authentizität ist kaum in Argentinien zu finden. Ihre Gastgeber leben seit fünf Generationen auf dem Stück Land und züchten Rinder. Entdecken Sie ein Argentinien wie aus dem Bilderbuch!

 

ESWATINI - neues Reiseziel für Reiter

Eswatini ist der neue Name für das Königreich Swasiland im südlichen Afrika, auf drei Seiten umgeben von Südafrika und im Osten an Mosambik grenzend. Das kleine Land liegt ein wenig abseits der üblichen Touristenpfade und überzeugt mit großartiger Fauna und Flora sowie der herzlichen offenen Bevölkerung.  In den Hügeln und Naturschutzgebieten im Westen des Landes können Sie jetzt einen fünftägigen Wanderritt und im Anschluss eine mehrtägige Safari in Großwildparks machen. Sie lernen ein sehr ursprüngliches Afrika kennen und gewinnen einen Eindruck vom Leben auf dem Land.

Derzeit werden nur 4 Termine pro Saison mit maximal 8 Reitern von Mai bis Juli angeboten, eine baldige Entscheidung ist empfohlen.

BOTSWANA - Mobile Reitsafari im Okavango Delta

Für alle abenteuerlustigen Reiter ist jetzt ein Ritt im Okavango Delta zu einem sehr günstigen Preis im Programm. Es ist eine sehr umweltschonende Reitsafari, denn das Gepäck der Gäste und die gesamte Camp-Ausrüstung werden mit traditionellen Einbäumen (Mekoros) von Camp zu Camp befördert. Sollte der Wasserstand zu niedrig für die Mekoros sein, erfolgt der Transport aller Utensilien auf den Rücken von Packeseln. Sie schlafen in komfortablen Zelten auf Feldbetten und in Bettwäsche, Sie benötigen keinen Schlafsack und die köstlichen Mahlzeiten werden auf dem Holzfeuer zubereitet. Alle 2-3 Tage wird das Camp an einem anderen Platz aufgeschlagen und Sie haben die Möglichkeit, tief in das Okavango Delta einzudringen.