Reit-Safari.de Neuheiten

Rumänien NEU im Programm

Wir freuen uns Ihnen mit Rumänien ein neues Ziel in Europa für Reiter-Reisen vorzustellen. Im Herzen des Landes liegt die Region Siebenbürgen, wegen der Legende um Dracula besser bekannt unter dem Namen Transsylvanien. Die Zeit in den Dörfern scheint stehengeblieben zu sein und das tägliche Leben hat ein anderes Tempo. Die Menschen sind sehr gastfreundlich und heißen auch Fremde gern in Ihren Häusern willkommen. Das Fehlen von Zäunen und die riesigen Weideflächen wie auch die endlosen Wege in den Laubwäldern machen das Gebiet zu einem Paradies für Reiter. Die Saison für Wanderritte geht von April bis Ende Oktober und die Temperaturen sind auch im Hochsommer sehr angenehm.

Ihre Gastgeber sind Graf Tibor Kálnoky und seine Frau Anna, die das Familienerbe mit viel Engagement und Liebe zum Detail wiederaufbauen. Die Familie ist seit 800 Jahren hier ansässig und musste aus politischen Gründen das Land verlassen.Erst nach dem Ende des Kommunismus war eine Rückkehr möglich, denn ein Teil des Familienbesitzes wurde zurückgegeben. Sie wohnen in Privathäusern und in historischen Häusern, die mit viel Aufwand restauriert und lokalen Antiquitäten eingerichtet wurden. Ein Highlight sind die Übernachtungen in dem Gästehaus des englischen Thronfolgers, SKH Prinz Charles, der mit seiner Stiftung die ländliche Region unterstützt. Sie werden sich fühlen wie auf einer Zeitreise und erkunden einen Teil von Transsylvanien, den nur sehr wenige Reisende besuchen.

BOTSWANA - Mobile Reitsafari im Okavango Delta

Für alle abenteuerlustigen Reiter ist jetzt ein Ritt im Okavango Delta zu einem sehr günstigen Preis im Programm. Es ist eine sehr umweltschonende Reitsafari, denn das Gepäck der Gäste und die gesamte Camp-Ausrüstung werden mit traditionellen Einbäumen (Mekoros) von Camp zu Camp befördert. Sollte der Wasserstand zu niedrig für die Mekoros sein, erfolgt der Transport aller Utensilien auf den Rücken von Packeseln. Sie schlafen in komfortablen Zelten auf Feldbetten und in Bettwäsche, Sie benötigen keinen Schlafsack und die köstlichen Mahlzeiten werden auf dem Holzfeuer zubereitet. Alle 2-3 Tage wird das Camp an einem anderen Platz aufgeschlagen und Sie haben die Möglichkeit, tief in das Okavango Delta einzudringen.

Preis pro Person  ab/bis Flughafen Maun ab € 3.495,00 

Der nächste bestätigte Termin ist vom  02. - 09. April 2018

NEU - Wanderritte in Kappadokien

Auf Empfehlung mehrerer Kunden haben wir Wanderritte in Kappadokien wieder in unser Programm aufgenommen. Sie reiten im Nationalpark und erleben die außergewöhnlichen Tuffstein-Formen, auch Feenkamine genannt. Sie können den Wanderritt in der Comfort- oder der Camping-Variante buchen, die Streckenführung ist ähnlich. Der Comfort-Ritt wird von April bis Oktober durchgeführt und der Camping-Ritt von Juni bis September. Wir freuen uns auf Ihre Anfragen!

MAROKKO - Zauber des Südens

Dieser Wanderritt führt in die Region zwischen Agadir und dem Anti-Atlas und den krönenden Abschluss bilden ausgiebige Galoppaden an zwei Tagen auf den endlosen Atlantikstränden. im Hinterland reiten Sie durch rotbraune Berberdörfer mit bunt gekleideten Frauen, vorbei an vielen Gewächshäusern und Arganbäumen. Sie bewegen sich in touristisch unberührten Gegenden und werden von den Einheimischen scheu aber neugierig beobachtet. Fremde und noch dazu hoch zu Ross sind eine Rarität und bleiben das Dorfgespräch in den kommenden Wochen. 

 

Tansania - Reitsafari Süd-Amboseli

Diese Reitsafari ist ein neues Programm für Fans der Tierbeobachtung vom Sattel aus in spektakulären Landschaften. Der Wanderritt führt durch einen Wildkorridor im Dreieck des Kilimanjaro Nationalparkes, des Arusha Nationalparkes mit dem Berg Meru und dem Amboseli Nationalpark in Kenia. Sie reiten in traumhaft schöner Kulisse!

KROATIEN - Sternritte im dalmatinischen Hinterland

Nur wenige Kilometer vom quirligen Küstenstreifen bei Split entfernt, gleich hinter der ersten Bergkette am Meer, betritt man eine völlig andere Welt mit verschlafenen Dörfern, Überresten antiker römischen Straßen und Vieh auf den Weiden. Das dalmatinische Hinterland bezaubert mit abwechslungsreichen Landschaften und seiner Ursprünglichkeit. Bei dem kleinen Dorf Ogorje liegt der Reiterhof und wird von einer einheimischen Familie bewirtschaftet, die viel Wert auf die traditionelle dalmatinische Küche legt und die Gäste vor allem mit Produkten aus eigener Herstellung verwöhnt.
Sie machen halb- und ganztägige Ausritte vom Reiterhof ausgehend, Mittagessen auf dem Reiterhof und als Picknick an besonders schönen Plätzen.

BRASILIEN NEU - Expedition ins Amazonas Delta

Das Mündungsdelta des Amazonas ist das größte der Erde und hier findet sich auch die größte Schwemmlandinsel der Welt. Die Insel Marajó im Amazonasdelta ist eine neue und exotische Destination für abenteuerlustige Reiter, die mehr Wert auf authentische Erlebnisse legen als auf Komfort. Sie entdecken eine Region im Norden von Brasilien, deren Naturschönheiten und Ursprünglichkeit faszinieren. Der Ritt hat den Charakter einer Expedition und birgt Herausforderungen und Überraschungen. Auf Marajó übernachten Sie auf Fazendas, die keine Hotels sind und schlafen in einem Bett oder einer Hängematte. Der Tourismus hat die Insel noch nicht erreicht.

 

UGANDA - Wanderritt am Quellfluss des Nil

Uganda ist sehr bekannt für seine Berg-Gorillas im Regenwald an der Grenze zu Ruanda und die beeindruckenden Murchison Wasserfälle im Norden. Winston Churchill nannte das Land in Ostafrika „Perle Afrikas“ wegen seiner überwältigenden Naturschönheiten.
Sie haben jetzt die Gelegenheit vom Sattel aus die Umgebung vom Victoria Nil zu erkunden, einem der beiden Quellflüsse des Weißen Nil, der bei Jinja aus dem Victoria See austritt und seinen langen Weg nach Norden beginnt. Sie reiten durch traditionelle Dörfer, Tee-Plantagen und Zuckerrohrfelder, den geschützten Mabira Regenwald und am Nil entlang. In jedem Dorf werden Sie von fröhlichen Gesichtern begrüßt, die Menschen freuen sich über den Besuch und die willkommene Abwechslung.