Reit-Safari.de Reiseziel Eswatini
  • Wanderritte in Eswatini - ehemals Swasiland

Reiten in Eswatini: Unvergessliche Reiter-Reisen in das ehemalige Swasiland mit Reit-Safari

Eswatini ist nach Gambia das zweitkleinste Land auf dem afrikanischen Kontinent, grenzt an Mosambik und Südafrika und war bisher unter dem Namen Swasiland bekannt. 1968 wurde das Protektorat der englischen Krone unabhängig und zum 50. Jahrestag hat der König verfügt, dass der künftige Name Königreich Eswatini lauten soll. Die Namensänderung wurde bereits von der UNO und mehreren anderen Ländern bestätigt. Das kleine Land ist eine der letzten absoluten Monarchien und gehört leider zu den ärmsten Ländern in der Welt. Von Westen nach Osten gliedert es sich in vier Landschaftszonen vom Hochland mit durchschnittlich 1.300 m Höhe bis hin zu etwa 25 m Höhe im Tiefland und die Grenze zu Mosambik bildet die Lebombo Bergkette mit gut 750 m Höhe. Auf einer relativ kleinen Fläche beherbergt das Land sehr unterschiedliche Öko-Systeme. Die verschiedenen Landschaftsformen gehen fließend in einander über und man kann annehmen, dass hier alle Pflanzen- und Tierarten des Kontinents zu finden sind. Die jeweiligen Klimazonen können insgesamt als subtropisch bezeichnet werden, allerdings variieren die Temperaturen und Niederschläge je nach Höhenlage erheblich. Dabei fällt in der bergigen Region im Westen wesentlich mehr Regen als in anderen Gebieten des Landes. Im Südwinter – von Mai bis August - können die Temperaturen bis unter 5°C in der Nacht sinken.
Der traditionelle Schilfrohr-Tanz, der jedes Jahr Ende August/Anfang September stattfindet, ist eines der wenigen Ereignisse aus Eswatini, das von der internationalen Presse wahrgenommen wird. Bei dem Fest tanzen unzählige junge Frauen für den König, in der Hoffnung von ihm als weitere Frau auserwählt zu werden.

Wanderritt im Mlilwane Naturschutzgebiet

  • Reittour im Westen von Eswatini mit 10 Tagen & 9 Nächten
  • Besuch von 3 Naturschutzparks - ursprüngliches Afrika
  • vielfältige und spektakuläre Natur - herzliche offene Menschen
zur Reise »