Reit-Safari.de Reiter Reisen Wanderritt Graf Kálnoky in Transsylvanien
  • Wanderritt in Transsylvanien

Rumänien: Wanderritt Graf Kálnoky in Transsylvanien

Reittour durch ländliche Hügellandschaften mit 7 Tagen & 6 Nächten

  • Ursprüngliche Wälder - sanft geschwungene Hügel
  • historische Unterkünfte - regionale Spezialitäten

Die Geschichte und die Ursprünglichkeit stehen für die besondere Anziehungskraft von Transsylvanien. Das Hügelland im Zentrum von Rumänien ist eine ländliche Region mit kleinen Siedlungen und Dörfern, in denen sich Brauchtum und Traditionen noch gut erhalten haben. Ein Großteil der Bevölkerung besteht bis heute aus Kleinbauern. Mit Pferdefuhrwerken werden nach wie vor viele Güter auf den Straßen transportiert und ebenso wird die Feldarbeit meist mit Pferden erledigt. Die Region ist perfekt für Wanderritte, es gibt keine Zäune oder Tore, die zu öffnen sind. Stattdessen erstrecken sich endlose Weideflächen in der hügeligen Landschaft und wunderbare Wege durch riesige Wälder. Sie werden sich in eine andere Zeit versetzt fühlen, das Tempo ist gemächlich und Sie übernachten in manchen historischen Häusern aus dem 19. Jahrhundert, die liebevoll und behutsam restauriert wurden.

Anreise
per Flug nach Bukarest und Transfer auf Bestellung zum Ausgangsort des Rittes, Dauer ca. 4 Stunden, alternativ Zugfahrt via Bukarest und weiter nach Brasov und Abholung vom Bahnhof
Termine
Wanderritte zu festen Terminen mit 7 Tagen & 6 Nächten, kleine Gruppen von 2 – 8 Reitern, private Termine auf Anfrage
Reisezeit
von April bis Ende Oktober mit milden Temperaturen auch im Juli und August, angenehme Abkühlung zum Abend, gelegentliche Regenschauer
Pferde
Shagya-Araber, Gidran, Huzule und verschiedene Kreuzungen, alle englisch geschult, zuverlässig und gut mit dem Gelände vertraut
Sättel
englische Vielseitigkeitssättel mit Satteltaschen, verschiedene Trensen
Reit-Erfahrung
sicher in allen Gangarten, Erfahrung im Gelände, Sie sollten das Perd souverän kontrollieren können, täglich zwischen 3 – 6 Stunden im Sattel, max. Reitergewicht 90 kg
Sicherheit
die Ritte werden von einem erfahrenen Guide geführt mit Unterstützung durch einen 2. Guide, die Reiter sollten bitte mit Helm reiten.
Unterkünfte

2 Nächte in privaten Quartieren mit gemeinschaftlicher Dusche/WC
2 Nächte in den historischen Gästehäusern des Grafen Kálnoky mit vielen Antiquitäten
2 Nächte im restaurierten und typisch transsylvanischen Gästehaus von SKH Prinz Charles

Verpflegung
Vollpension inklusive der Getränke, beginnend mit dem Abendessen am Anreisetag und endend mit dem Frühstück am letzten Tag

Dieser Ritt wird von Anfang April bis Ende Oktober durchgeführt. Sie verbringen zwischen 3 und 6 Stunden an den Reittagen im Sattel und durchqueren ein abwechslungsreiches Terrain mit vielen Hügeln, Tälern und ausgedehnten Wäldern. Die Region heißt Erdövidek bzw. Waldgebiet und hat sich in den vergangenen Jahrhunderten kaum verändert. Die verstreut liegenden Dörfer sind zwischen den Hügeln eingebettet, deren Spitzen eine maximale Höhe von 900 m über Meereshöhe erreichen. Es ist eine bäuerliche Region, in der die Kuh- und Schafherden mit ihren Hirten wandern und am Abend zurückkehren zu den Gehöften.

Tag 1 - Anreise -Graf Kalnoky Gästehaus - Wanderritte Rumänien

Tag 1 - Anreise

Sie werden am Bahnhof von Brasov oder vom Flughafen Bukarest abgeholt und nach Miklosoara/Miklósvár gefahren. Das Dorf gehörte früher zum Grundbesitz der Kálnoky Familie und im ehemaligen Jagdhaus am Rand des Dorfes ist heute das Museum für transsylvanische Lebensart untergebracht. Ursprünglich war das Gebiet Teil des österreichisch-ungarischen Königreiches und im Jahre 1920 per Vertrag zu einem Teil von Rumänien deklariert. Viele der traditionellen Häuser im Dorf wurden aufwändig restauriert und so konnte der transsylvanische Charakter und Charme erhalten werden. Die kleinen Häuser liegen meist inmitten großer Gärten und auf manchem Hausdach befindet sich ein Storchennest. Die Einrichtung besteht aus Antiquitäten aus der Region, die Ihre Gastgeber im Laufe der Zeit zusammengetragen haben. Die Reitgäste übernachten in einem dieser zauberhaften Häuser und treffen am Abend ihren Führer oder Gräfin Anna Kálnoky, um über die Einteilung der Pferde für den Ritt zu sprechen. Abendessen und Übernachtung in Miklósvár.

Tag 2 - Malnas Bai -Wanderritt Rumänien - Vorbereitung auf dem Sandplatz vor dem Aufbruch

Tag 2 - Malnas Bai

Nach dem Frühstück fahren Sie zum Stammsitz der Familie Kálnoky und dem Reitstall in Valea Crisului/ Sepsiköröspatak. Die Fahrt dauert ca. 40 Minuten und führt durch eine schöne ländliche Gegend und ausgedehnte Laubwälder. Im Laufe von ein paar Runden auf dem Sandplatz lernen Sie Ihr Pferd kennen und falls Sie beide nicht harmonieren, können Sie das Pferd wechseln. Dann machen Sie sich auf den Weg. Zunächst erklimmen Sie eine langsam ansteigende Hügelkette und reiten in Richtung Norden über hochgelegene Weiden mit herrlichen Ausblicken bis hin zu der Bergkette der hohen Karpaten. Auf der rechten Seite liegen die Dörfer Kálnok und Zalán unten im Tal während Ihnen auf den Weiden Schäfer mit ihren Herden und Hütehunden begegnen. Am Nachmittag reiten Sie durch Wälder hinunter nach Malnas Bai / Málnásfürdö (Himbeer Bäder), wo Sie die Nacht im Haus einer einheimischen Familie verbringen. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts war der Ort ein bekannter Kurort mit vielen unterschiedlichen Mineralquellen. Manche Häuser aus dieser Zeit in transsylvanischer Architektur sind noch vorhanden, leider wurden nur wenige restauriert. Das kleine Kurbad ist exklusiv für die Reiter am Abend geöffnet. Abendessen und Übernachtung in Malnas Bai in einem privaten Haus, Zimmer mit Gemeinschaftsbad. Ca. 4-5 Stunden im Sattel.

Tag 3 - Batanii Dörfer -Wanderritt Rumänien - Ritt durchs Dorf

Tag 3 - Batanii Dörfer

Am Morgen fahren Sie ein kurzes Stück zu den Pferden und machen sich auf den Weg in die Wälder der Hatod Region. Der Name Hatod bedeutet ein Sechstel, denn hier teilen sich 6 Dörfer ein großes Waldgebiet. Auch heute noch ist Holz eine sehr wichtige Energiequelle, neben der Holzkohle, die von Köhlern nach jahrhundertealter Tradition hergestellt wird. In diesen Wäldern leben viele Bären und es ist nicht ungewöhnlich, dass Sie Fußspuren und Krallenabdrücke von Bären unterwegs beobachten. Tagsüber sind die Bären zum Glück nicht aktiv und Sie können den Ritt genießen. Sie umrunden den erloschenen Vulkan Murgo und reiten dann über sanft geschwungene Grashügel hinunter in die Batanii Dörfer „Großer Schinken“ und „Kleiner Schinken“. Hier scheint die Zeit stehengeblieben zu sein und die Bewohner sind bekannt für ihre Freundlichkeit und Gastfreundschaft. Sie besichtigen eine über 100 Jahre alte Mühle, die mit Wasser betrieben wird und noch immer in Betrieb ist. Zum Abendessen sind Sie Gast bei einer Familie in ihrem Haus und und werden mit lokalen Spezialitäten verwöhnt. Sie übernachten in einem anderen Privathaus im verträumten Dorf „Kleiner Schinken“. Ca. 5 Stunden im Sattel.

Tag 4 - Miklósvár-Wanderritt Rumänien - Pciknick unterwegs

Tag 4 - Miklósvár

Sie reiten in nordwestlicher Richtung durch Wälder und über Heuwiesen um den Berg Szép Arca (hübsches Gesicht) zu erklimmen, der sich in den südlichen Ausläufern des Harita Hügelzuges befindet. Oben haben Sie ein herrliches Panorama und können bei klarem Wetter bis zu den entfernten Tälern Barót und Olt sehen. Der Weg führt hinunter auf der Südseite und Sie durchqueren ein hübsches Tal um die Hügel südlich von Barót zu erreichen. Hier ist ein schöner Platz für ein Picknick am Ufer eines kleinen Sees, der entstand als eine alte verlassene Mine in sich zusammenfiel. In der ehemalige Minensiedlung „Köpecbánya“ leben heute vor allem Zigeuner. Von hier aus reiten Sie am Waldrand entlang durch das schöne Tal des Olt Flusses und erreichen am Nachmittag das Dorf Miklósvár mit dem Jagdschloss aus dem 16. Jahrhundert und den Pferdeställen. Sie besichtigen das Schloss, das Museum und den Park. Soviel Aktivität macht durstig und Sie gehen in den Stone Pub für ein paar Drinks vor dem Abendessen. Sie übernachten in den Gästehäusern des Grafen Kálnoky. Ca. 6 Stunden im Sattel.

Tag 5 - Zalánpatak -Wanderritt Rumänien - Begegnung mit Schäfern

Tag 5 - Zalánpatak

Nach dem Frühstück verlassen Sie Miklósvár in östlicher Richtung und reiten durch Wälder, Felder und Wiesen, um auf die Hügelkette oberhalb des Zalánpatak Tales aufzusteigen. Unterwegs passieren Sie das verträumte Dorf Szárazajta / Aita Seaca. Die hügelige Landschaft ist sehr abwechslungsreich und oben angekommen, können Sie in der Ferne die Bergkette der Karpaten erkennen. Sie reiten hinunter zum Dorf Zalánpatak / Valea Zalanului, das einst Teil des Grundbesitzes der Familie Kálnoky war und eine Glas-Manufaktur beherbergte. Einige traditionelle Häuser wurden mit viel Liebe zu Detail restauriert und gehören heute zum Privatbesitz des englischen Thronfolgers, SKH Prinz Charles. In diesen historischen Häusern voller Antiquitäten verbringen Sie zwei Nächte. Vor dem Abendessen machen Sie einen Spaziergang durch das Naturschutzgebiet und können mit etwas Glück Wildtiere beobachten. Ca. 4-5 Stunden im Sattel.

Tag 6 - Zalánpatak-Wanderritt Rumänien - im Galopp über Wiesen

Tag 6 - Zalánpatak

Nach dem Frühstück brechen Sie auf und reiten von Zalánpatak zurück über Hügel und durch Bäche zum Ausgangsort des Rittes in Köröspatak. Die Mitglieder der Familie Kálnoky haben diese Strecke häufig zurückgelegt, sie hatten in beiden Dörfern einen Wohnsitz. Es ist kein anspruchsvoller Ritt aber er führt durch wunderschöne Landschaften und bietet herrliche Aussichten von den hoch gelegenen Weiden in die Umgebung. Hinter dem historischen Dorf von Kálnok können Sie Ihrem Pferd nochmals die Zügel geben für einen letzten Galopp, der an der Ruine des alten Turmes oberhalb von Köröspatak endet. Sie reiten vorbei an der kleinen Kirche mit Friedhof und durchqueren den Bach, der mitten durch das Dorf fließt. Am Stall angekommen heißt es Abschied nehmen von Ihrem Pferd und Sie werden zum Gästehaus in Zalánpatak gefahren. Abendessen und eine letzte Übernachtung im Haus des englischen Thronfolgers. Zeit im Sattel ca. 4 Stunden.

Tag 7 - Abreise -Wanderritt Rumänien - Gästehaus von Prinz Charles

Tag 7 - Abreise

Abhängig von der Flugzeit verlassen Sie Zalánpatak nach dem Frühstück und fahren zum Flughafen von Bukarest oder zum Bahnhof in Brasov.
Oder Sie bleiben noch ein paar Tage in einem Gästehaus des Grafen in Miklósvár und genießen das Landleben in Transsylvanien.

HINWEIS: Unsere Partner vor Ort behalten sich das Recht vor, den Verlauf des Programmes auf Grund nicht vorhersehbarer Einflüsse zu modifizieren.

Im Reisepreis eingeschlossene Leistungen
  • Reiter-Reise mit 7 Tagen & 6 Nächten
  • Unterbringung je 2 Personen pro Zimmer
  • 2x Halbpension mit Getränken
  • 4x Vollpension mit Getränken
  • 5 Reittage mit Picknick
  • Bereitstellung der Pferde mit Ausrüstung
  • Betreuung während der Ritte durch englisch sprechende Guides
Nicht eingeschlossene Leistungen
  • Ausgaben persönlicher Art wie Getränke, Trinkgeld & Souvenirs
  • nicht genannte Leistungen und Aktivitäten
  • Anreise nach Brasov oder Bukarest
  • Transfer ab/bis Brasov oder Bukarest, Bezahlung vor Ort

Informationen zu Reisedaten & Preisen

  • Anreise lt. Tabelle
  • Durchführung ab 2 und bis maximal 8 Reitern
  • Private Termine ab 4 Reitern auf Anfrage

2018 - Wanderritt Graf Kálnoky in Transsylvanien

7 Tage & 6 Nächte mit 5 Reittagen

  • Preis pro Person im Doppelzimmer € 1.180,00
  • Aufpreis Einzelzimmer € 30,00 pro Tag ist vor Ort zu zahlen, nicht in allen Unterkünften möglich
  • Transfers ab/bis Flughafen Bukarest auf Vorbestellung möglich, Preis pro Wagen und Weg € 170,00, vor Ort zu zahlen, 1-3 Personen
  • Transfers ab/bis Bahnhof Brasov auf Vorbestellung möglich, Preis pro Wagen und Weg € 60,00, vor Ort zu zahlen, 1-3 Personen

Reisetermine & Reisepreise

  • 29.04.2018 bis 05.05.2018  ab € 1.180,00 - Ausgebucht
  • 13.05.2018 bis 19.05.2018  ab € 1.180,00 - Ausgebucht
  • 03.06.2018 bis 09.06.2018  ab € 1.180,00 - Ausgebucht
  • 17.06.2018 bis 23.06.2018  ab € 1.180,00 - Ausgebucht
  • 01.07.2018 bis 07.07.2018  ab € 1.180,00 - Auf Anfrage
  • 15.07.2018 bis 21.07.2018  ab € 1.180,00 - Bestätigt
  • 29.07.2018 bis 04.08.2018  ab € 1.180,00 - Bestätigt
  • 12.08.2018 bis 18.08.2018  ab € 1.180,00 - Bestätigt
  • 26.08.2018 bis 01.09.2018  ab € 1.180,00 - Bestätigt
  • 09.09.2018 bis 15.09.2018  ab € 1.180,00 - Bestätigt
  • 23.09.2018 bis 29.09.2018  ab € 1.180,00 - Bestätigt
  • 07.10.2018 bis 13.10.2018  ab € 1.180,00 - Bestätigt
  • 21.10.2018 bis 27.10.2018  ab € 1.180,00

Anschlussprogramme, die wir empfehlen können und gerne für Sie arrangieren: 

  • Aufenthalt in Bukarest
  • Wanderungen von Miklosvar ausgehend
  • Besuch mittelalterlicher Städte und Klöster
Kontakt Reit-Safari.de

Persönliche Beratung durch Ali A. Selzer

Wir unterbreiten Ihnen gern ein Angebot nach Ihren persönlichen Vorstellungen für Ihre Traum-Reise.

Kurzinformationen

Reisenummer
  • RO-11-RS
Reisetermine
  • lt. Tabelle
Teilnehmerzahl
  • 2 bis 8 Teilnehmer
Unterkünfte
  • Gästehäuser des Grafen Kálnoky
  • Privatunterkunft
  • Gästehaus von SKH Prinz Charles
Reisedauer
  • 7 Tage
Reittage
  • 5 Tage
Reit-Erfahrung
  • Niveau 2 - 4
Sattel & Zäumung
  • Englische Vielseitigkeitssättel
  • Unterschiedliche Zäumungen
Pferde
  • Shagya-Araber
  • Gidran
  • Huzule
  • Kreuzungen
Sprache der Guides
  • englisch

Highlights der Reise

  • historische Gästehäuser
  • Legende von Dracula
  • grandiose Landschaften
  • ursprüngliche Natur

Reiseziele