Reit-Safari.de Reiter Reisen ​Reitsafari Spezial „Das Beste von Botswana“
  • ​Reitsafari Spezial „Das Beste von Botswana“

Botswana: ​Reitsafari Spezial „Das Beste von Botswana“

Kombiniertes Reitprogramm im Tuli Block & Okavango Delta mit 11 Tagen & 10 Nächten

  • Wanderritt im Tuli Block - Elefantenherden - Savanne
  • Sternritt im Okavango Delta - geflutete Ebenen mit Palmeninseln

Der Tuli Block im Osten des Landes ist Botswanas bestgehütetes Geheimnis und wird der riesigen Mashatu-Bäume und wegen der großen Elefantenherden gern als „Land der Giganten“ bezeichnet. Ursprüngliche Buschlandschaft und ungewöhnliche Granitformationen machen das Gebiet zwischen dem Limpopo und Shashe-Fluss im Dreiländereck von Botswana-Simbabwe-Südafrika einzigartig. Die Uferwälder sind ein Paradies für Leoparden und viele Vogelarten, in den Ebenen begegnen Sie großen Herden von Zebras, Gnus und Elefanten und so manchem Löwen.
Das Okavango Delta ist ein einmaliges Biotop und Naturwunder unserer Erde. Der Okavango-Fluss entspringt in den Bergen von Angola und bildet das größte Binnendelta der Welt um dann in der Kalahari-Wüste zu versickern. Das Leben im Delta wird von der Flut und den damit verbundenen unterschiedlichen Wasserständen bestimmt. Die jährliche Flut kommt normalerweise im Mai-Juni an und bis in den September hinein ist der Wasserstand rund um das Camp relativ hoch. In diesem Paradies finden Sie eine besonders große Vielfalt und Konzentration an Tier- und Pflanzenarten.
Gehen Sie mit uns auf eine Reitsafari der Extraklasse in Botswana. Die Reitsafari Spezial „Das Beste von Botswana“ kombiniert mit dem Tuli Block und dem Okavango Delta zwei außergewöhnliche Öko-Systeme in Botswana.

Anreise
​Flug nach Johannesburg und Weiterflug in den Tuli Block von Botswana. Nach 6 Nächten fliegen Sie mit einer Chartermaschine vom Tuli Block direkt nach Maun und weiter zum Camp ins Delta und später zurück nach Maun.
Termine
von April bis Oktober ab 2 Personen möglich, von Januar bis Ende März und im Dezember Termine auf Anfrage möglich ab 4 Personen
Reisezeit
Tuli Block: März-Mai & Oktober-November, Regen möglich und sehr warm, Juni-September trocken mit Abkühlung nachts. Okavango Delta: Klima wie im Tuli Block, von Mai bis September überflutet
Pferde
Pferde verschiedener Rassen und Kreuzungen, Boerperde, Anglo-Araber, Shire Cross, Warmblüter, Vollblüter, englisch geschult und mit dem Busch vertraut und sehr zuverlässig
Sättel
​englische Vielseitigkeitssättel, südafrikanische McClellan Sättel
Reit-Erfahrung
​Sie sollten Ihr Pferd in allen Gangarten souverän kontrollieren können, Erfahrung im Gelände und eine gute Kondition haben, Sie sind täglich 4-6 Stunden im Sattel, z.T. mit schnellen Ritten, max. Reitergewicht 90 kg, Ausnahmen auf Anfrage
Sicherheit
​Alle Ritte werden von zwei erfahrenen englisch sprechenden Guides begleitet, die für den Notfall ein Funkgerät und ein Gewehr mitführen. Alle Teilnehmer sind angehalten mit Helm zu reiten.
Unterkünfte

​Tuli Block: 2 Nächte im Camp Two Mashatus, 2 Nächte und freiem Himmel, 2 Nächte Wilderness Camps
​Okavango Delta: 4 Nächte im Camp Macatoo in sehr komfortablen Zelten mit Dusche/WC und privater Veranda

Verpflegung
​Vollpension und Getränke inklusive​

Möglicher Verlauf der elftägigen Reiter-Reise mit 6 Nächten im Tuli Block und 3 - 4 Nächten im Okavango Delta

-Camp Two Mashatus

Gehen Sie mit uns auf eine Reitsafari der Extraklasse in Botswana. Die Reitsafari Spezial „Das Beste von Botswana“  hat im Juni 2013 Premiere und kombiniert mit dem Tuli Block und dem Okavango Delta zwei außergewöhnliche Regionen. Sie werden das unglaubliche Gefühl von Freiheit nie vergessen, dass Sie zu Pferd im Tuli Block und im Okavango Delta erleben. Diese Reitsafari wird den Adrenalin-Level erhöhen aber sie ist nicht anstrengend. Sie sollten allerdings ein erfahrener Reiter mit guter Kondition sein und sicher im Gelände sein. Der afrikanische Busch hält immer einer Überraschung parat.

Tag 1 Camp Two Mashatus -Zelt im Camp Two Mashatus

Tag 1 Camp Two Mashatus 

Sie fliegen von Johannesburg mit einem Charterflug in den Tuli Block im Osten von Botswana. Ihr Guide erwartet Sie am Limpopo Airfield und begleitet Sie zur Rezeption bei den Ställen. Nach einem leichten Imbiss ist es Zeit, die Pferde kennenzulernen und zu einem Einführungsritt zu starten. Wenn die Zeit reicht, können Sie zum Camp Two Mashatus reiten, anderenfalls geht es zurück zu den Ställen und Sie fahren mit dem Geländewagen zum Camp.  Sie richten sich gemütlich ein in Ihrem Zelt und dann gibt es Abendessen.

Tag 2 Camp Two Mashatus – Wilderness Camp-Begegnung mit Giraffe

Tag 2 Camp Two Mashatus – Wilderness Camp

Zum Sonnenaufgang wird Kaffee/Tee zum Zelt gebracht. Nach einem leichten Frühstück reiten Sie zum Wilderness Camp und werden ca. 6-7 Stunden im Sattel sitzen. Unterwegs können Sie die Vielfalt an Wildtieren und die abwechslungsreiche Landschaft genießen. Am Nachmittag gehen Sie zu Fuß auf die Pirsch und entdecken die Umgebung des Camps aus einer neuen Perspektive und finden vielleicht die Small Five. Das Abendessen wird über dem offenen Feuer von den Köchinnen zubereitet, deren Kochkünste auch den verwöhntesten Reiter entzückt haben. Die „Musik“ des afrikanischen Busches wir Sie in den Schlaf wiegen.

Tag 3 Wilderness Camp – Camp Kgotla-Camp Kgotla - Übernachtung unter Sternenhimmel

Tag 3 Wilderness Camp – Camp Kgotla

Sie werden bei Sonnenaufgang mit Tee oder Kaffee geweckt und kurz darauf ist ein leichtes Frühstück am Feuer bereit. Der Ritt stellt die Trittsicherheit der Pferde auf die Probe, es gilt Hügelketten aus Basalt auf alten Elefantenpfaden zu überwinden. Danach erreichen Sie offenes Gelände und Sie dürfen sich auf lange Galoppaden freuen. Nach etwa 6-7 Stunden erreichen Sie die Kgotla, die zu einem verlassenen Dorf gehört. In dieser Boma – eine Art Zaun aus Hartholz zum Schutz gegen Raubtiere - haben die Schafe und Ziegen des Dorfes die Nächte verbracht. Am Nachmittag können Sie einen Dorfbesuch machen und Felszeichnungen der Buschmänner anschauen. Das Hochufer  des Motloutse Flusses ist ein idealer Platz für den Sundowner während Sie      auf das Dinner warten. Sie schlafen in der Boma unter dem afrikanischen Sternenhimmel am Lagerfeuer und das afrikanische „Busch-Orchester“ singt Ihnen Schlaflieder.

Tag 4 Camp Kgotla-

Tag 4 Camp Kgotla

Sie erkunden die Umgebung von Kgotla zu Pferde. Die imposanten Sandsteinformationen wie Salomons Mauer finden Sie in der Nähe und ebenso Zeugnisse von uralten Siedlungen am Zusammenfluss von Limpopo und Mocloutse. Weitere Erkundungen am Nachmittag zu Fuß in den Bergen von Mmanagwa, von deren Hügeln Sie ein 360° Panorama bewundern können. Es ist einer der schönsten Plätze für den Sundowner im ganzen Tuli Block. Sie verbringen noch eine romantische Nacht unter dem Sternenhimmel in Kgotla.

Tag 5 Camp Kgotla – Wilderness Camp-Reiter und Elefant Auge in Auge

Tag 5 Camp Kgotla – Wilderness Camp

Auch heute steigen Sie nach einem guten Frühstück am Lagerfeuer früh in den Sattel. Sie reiten durch ausgedehnte Mopanewälder bevor Sie offenes Terrain erreichen. Mit ca. 7 Stunden ist dies wohl der längste Ritt der Safari. Im Camp erwarten Sie ein erfrischender Drink und ein spätes Mittagessen. Während der nachmittäglichen Pirschfahrt im offenen Geländewagen sehen Sie das Mashatu Game Reserve aus einer anderen Perspektive und mit etwas Glück finden Sie Löwen, Leoparden, Geparden und beobachten nachtaktive Tiere.

Tag 6 Wilderness Camp - Camp Two Mashatus-Reiter unter Baobab Baum

Tag 6 Wilderness Camp - Camp Two Mashatus

Der Ritt führt über die weiten Ebenen zwischen den Flüssen Mojali Majele, auf denen sich immer viele Herden von grasenden Wildtieren finden und Sie haben einen herrliche Ausblicke auf das Tal des Limpopo Flusses.Das Ziel des heutigen Tages ist das Camp Two Mashatus, dem Ausgangspunkt Ihres Rittes. Dort kommen Sie zum Lunch an und können am Pool relaxen und den Komfort eines permanenten Camps geniessen. Am Nachmittag reiten Sie zu einem der Hügel in der Nähe vom Camp, um den Sundowner Drink mit einem herrlichen Panorama zu erleben. Rückkehr zum Camp und Abendessen.

Tag 7 Tuli Block - Okavango Delta -Flug vom Tuli Block ins Okavango Delta

Tag 7 Tuli Block - Okavango Delta

Sie werden wieder früh mit Tee & Kaffee am Zelt geweckt und das Frühstück am Lagerfeuer ist bereit. Sie machen noch einen letzten kurzen Ausritt in die Umgebung des Camps, der am Stall endet. Dann haben Sie Zeit für einen Lunch und das Gepäck  für die Weiterreise vorzubereiten. Es heißt Abschied nehmen vom treuen Vierbeiner und in das kleine Flugzeug einsteigen, das Sie in das Okavango Delta bringt. Bei Ankunft auf dem Airstrip vom Camp Macatoo werden Sie begrüßt und je nach Wasserstand mit einem Geländewagen oder per Boot zum Camp Macatoo gebracht. Sie richten es sich gemütlich in Ihrem Zelt ein und haben noch Zeit sich ein wenig im Camp umzusehen. Am Nachmittag lernen Sie Ihr neues Pferd bei einem etwa zweistündigen Ausritt näher kennen. Ein Dinner bei Kerzenschein den ersten Tag im Delta.  

Tag 8 Camp Macatoo-Zelt im Camp Macatoo

Tag 8 Camp Macatoo

Sie beginnen den Tag mit einer heißen Tasse Kaffee oder Tee im Zelt und nach einem leichten Frühstück verlassen Sie das Camp zu einem langen Ritt. Je nach Jahreszeit und Wasserstand schwimmen Sie durch Kanäle im Delta, galoppieren auf sandigen Ebenen oder folgen Giraffen, Zebras, Antilopen, Elefanten oder Büffel durch mannshohes Gras. Zum Lunch sind Sie zurück im Camp und können die Siesta am Pool oder auf Ihrer Veranda genießen. Der abendliche Ritt ist gemütlich und langsamer mit Zeit zum Fotografieren. Mit etwas Glück können Sie Raubtieren wie Leoparden begegnen und Gruppen von Elefanten und Flusspferden unterwegs beobachten. Vielleicht überrascht Sie das Team vom Camp auch mit einem Sundowner oder Dinner im Busch an einem besonders schönen Platz.

Tag 9 Camp Macatoo-

Tag 9 Camp Macatoo

Weckruf mit Tee & Kaffee im Bett. Heute Morgen haben Sie die Qual der Wahl zwischen einem Ausritt, einer Pirsch zu Fuß, einer Pirschfahrt im offenen Geländewagen oder mit einem Boot zum Angeln fürs Mittagessen zu fahren. Reiter und Nichtreiter treffen sich zu einem Sekt-Frühstück im Schatten eines großen Baobab-Baumes und tauschen Erlebnisse aus. Nach dem Lunch im Camp ist Zeit zum Ausruhen, lesen oder die ersten Fotos zu sichten. Frisch gestärkt mit Tee & Kaffee reiten Sie zu den tiefer gelegenen Überflutungsebenen, wo sich Elefanten gern an einem der Wasserlöcher sammeln, und erreichen bei Sonnenuntergang das Camp. Zeit für den Sundowner und ein köstliches Abendessen.

Tag 10  Camp Macatoo -Okavango Delta geflutet

Tag 10  Camp Macatoo

Heute erkunden Sie ein anderes Gelände und bahnen sich einen Weg durch hohes Bushman-Haargras zu einer Gruppe von Feigenbäumen in der Ebene. Es geht weiter durch Mopane-Wälder, wo sich gern Giraffen und manche scheuen Antilopen aufhalten. Der Ritt wird schneller wenn die Flutebenen mit dem weichen Sandboden zu langen Galoppaden einladen. Ein später Lunch wartet im Camp und dann eine Siesta am Pool oder auf der Veranda. Sie haben die Möglichkeit am Nachmittag einen Helikopter zu chartern um die weitentfernten und unzugänglichen Bereiches des Deltas zu erforschen und spektakuläre Fotos zu machen. Gegen Abend starten Sie zu einer Pirschfahrt im offenen Geländewagen um nachtaktive Tiere zu suchen und nach Löwen, Hyänen und Leoparden Ausschau zu halten. Dinner im Camp.  

Tag 11 Camp Macatoo – Abreise-Reiter und Büffelherde

Tag 11 Camp Macatoo – Abreise

Der Ruf des Fischadlers weckt Sie in der Baumkrone bei Sonnenaufgang und es gibt Tee & Kaffee und dann geht es los. Sie reiten oder planschen durch die weiten überschwemmten Ebenen und begegnen Gnus und Herden von Burchell-Zebras. Das Gelände bestimmt das Tempo und Sie genießen die gute Morgenluft. In den Schilfgebieten erwachen riesige Kolonien von Störchen, Reihern, Gänsen und vielen anderen. Sie reiten durch und entlang unzähliger Wasserwege mit herrlichen Uferwäldern und erreichen Camp Macatoo am späten Vormittag. Dort angekommen heißt es den Koffer packen und sich zu verabschieden und mit einem Picknick-Lunch im Gepäck werden Sie zum Airstrip gebracht und fliegen nach Maun.

HINWEISE:

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass diese Reise nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet ist.

Unsere Partner vor Ort behalten sich das Recht vor, den Verlauf des Programmes auf Grund nicht vorhersehbarer Einflüsse zu modifizieren.

Im Reisepreis eingeschlossene Leistungen
  • Reit-Safari mit 10/11 Tagen & 9/10 Nächten
  • Unterbringung je 2 Personen pro Zelt
  • 2 Nächte im Camp Two Mashatus
  • 2 Nächte Camp Kgotla
  • 2 Nächte Wilderness Camp
  • 3 - 4 Nächte im Camp Macatoo
  • Vollpension inklusive der Getränke
  • Bereitstellung der Pferde mit Ausrüstung
  • Pirschfahrten im offenen Geländewagen
  • Pirschen zu Fuß und Bootsfahrt - abhängig vom Wasserstand
  • Betreuung und Begleitung durch englisch sprechende erfahrene Guides
  • Gepäcktransport - Achtung: nur 15 kg in weichen Reisetaschen ohne Rollen + 5 kg Handgepäck
  • Charterflug vom Flughafen Johannesburg in den Tuli Block, von dort ins Okavango Delta und zurück nach Maun
Nicht eingeschlossene Leistungen
  • Ausgaben persönlicher Art wie Trinkgelder und Einkäufe
  • nicht genannte Leistungen und Aktivitäten wie ein Helikopter-Flug
  • Anreise nach Johannesburg und Abreise von Maun
  • Versicherungen
  • Impfungen

Informationen zu Reisedaten & Preisen

  • Anreise zu dem Termin lt. Tabelle
  • Durchführung ab 2 Personen Anfang April bis Ende Oktober
  • Private Gruppen & Termine auf Anfrage ab 4 Personen
  • Termine in 2020 auf Anfrage

2019 Reitsafari Spezial „Das Beste von Botswana“ mit 10 Tagen & 9 Nächten

Preis ab Johannesburg und bis Maun - 6 Nächte Tuli Block & 3 Nächte Camp Macatoo

  • 01.01. - 01.04.2019 & 01.12. - 31.12.2019 - Preis pro Person im Doppelzelt € 3.975,00
  • 01.04. - 28.04.2019 - Preis pro Person im Doppelzelt € 4.354,00
  • 28.04. - 01.07.2019 - Preis pro Person im Doppelzelt € 5.155,00
  • 01.07. - 01.11.2019 - Preis pro Person im Doppelzelt € 5.565,00
  • 01.01. - 01.04.2019 & 01.12. - 31.12.2019 - Preis pro Person 2.675,00 für die Flüge Johannesburg - Tuli Block - Camp Macatoo - Maun
  • 01.04. - 01.11.2019 - Preis pro Person 1.595,00 für die Flüge Johannesburg - Tuli Block - Camp Macatoo - Maun
  • Ab 01.01.2019 sind bei Ankunft USD 10,00 pro Person / Nacht (= USD 60) in bar für den Naturschutz im Mashatu Reservat zu bezahlen.
  • Zuschlag für garantierte Unterbringung in einem Zelt zur Alleinbenutzung auf Anfrage
  • Ein ½ Doppelzimmer für Damen oder Herren ist buchbar. Falls sich kein passender Partner anmeldet, fällt ein reduziertee Einzelzimmerzuschlag doch an.

2019 Reitsafari Spezial „Das Beste von Botswana“ mit 11 Tagen & 10 Nächten

Preis ab Johannesburg und bis Maun - 6 Nächte Tuli Block & 4 Nächte Camp Macatoo

  • 01.01. - 01.04.2019 & 01.12. - 31.12.2019 - Preis pro Person im Doppelzelt € 4.480,00
  • 01.04. - 28.04.2019 - Preis pro Person im Doppelzelt € 5.055,00
  • 28.04. - 01.07.2019 - Preis pro Person im Doppelzelt € 5.825,00
  • 01.07. - 01.11.2019 - Preis pro Person im Doppelzelt € 6.345,00
  • 01.01. - 01.04.2019 & 01.12. - 31.12.2019 - Preis pro Person 2.675,00 für die Flüge Johannesburg - Tuli Block - Camp Macatoo - Maun
  • 01.04. - 01.11.2019 - Preis pro Person 1.595,00 für die Flüge Johannesburg - Tuli Block - Camp Macatoo - Maun
  • Ab 01.01.2019 sind bei Ankunft USD 10,00 pro Person / Nacht (= USD 60) in bar für den Naturschutz im Mashatu Reservat zu bezahlen.

Reisetermine & Reisepreise

  • 01.09.2019 bis 10.09.2019  ab € 5.565,00 - Bestätigt - 10 Nächte möglich
  • 08.09.2019 bis 17.09.2019  ab € 5.565,00 - 10 Nächte möglich
Tuli Block - Kgotla Camp
Tuli Block - Reiter und Giraffe
Flug mit einer Caravan vom Tuli Block ins Delta
Okavango Delta - Mokoro-Ausflug
Okavango Delta - Reiter und Giraffen
Okavango Delta - Auge in Auge mit Elefanten
Okavango Delta - erfrischender Galopp über Flutebene
Tuli Block - Elefantenherde mit Jungtieren
Tuli Block - Baobab-Baum
Tuli Block - Solomon's Wall
Tuli Block - Begegnung  mit Hyäne
Tuli Block - Camp Two Mashatus Zelt
Tuli Block - Bar im Camp Two Mashatus
Okavango Delta - beobachten von Elefanten
Okavango Delta - Bootsfahrt
Okavango Delta - Wasser reiten
Galopp im Okavango Delta
Begegnung mit Büffelherde im Okavango Delta
Okavango Delta - Camp Macatoo Zelt
Okavango Delta - Picknick-Lunch
Wassergalopp im Delta

Anschlussprogramme, die wir empfehlen können und gerne für Sie arrangieren: 

  • Baden und Tauchen am Indischen Ozean
  • Besuch der Victoria Fälle
  • Reiturlaub im Waterberg von Südafrika
  • Reitsafari in den Makgadikgadi Salzpfannen
Kontakt Reit-Safari.de

Persönliche Beratung durch Ali A. Selzer

Wir unterbreiten Ihnen gern ein Angebot nach Ihren persönlichen Vorstellungen für Ihre Traum-Reise.

Kurzinformationen

Reisenummer
  • BW-20-RS
Reisetermine
  • lt. Tabelle
Teilnehmerzahl
  • 4 bis 8 Teilnehmer
Unterkünfte
  • Camp Two Mashatus
  • Kgotla Camp
  • Wilderness Camps
  • Macatoo Camp
Reisedauer
  • ab 10 Tage
Reittage
  • 9 Tage
Reit-Erfahrung
  • Niveau 4
Sattel & Zäumung
  • Englische Vielseitigkeitssättel
  • Südafrikanische McClellan-Sättel
  • Unterschiedliche Zäumungen
Pferde
  • Anglo-Araber
  • Warmblüter
  • ​Boerperde
Sprache der Guides
  • englisch

Highlights der Reise

  • Tuli Block
  • Limpopo Fluss
  • Mashatu Game Reserve
  • große Elefantenherden
  • Okavango Delta
  • Mokoro Fahrten
  • Ritte über die Floodplains

Reiseziele