Reit-Safari.de Reiter Reisen ​Reitsafari Tuli im Tuli Block
  • ​Reitsafari Tuli im Tuli Block

Botswana: ​Reitsafari Tuli im Tuli Block

Wanderritt durch ursprüngliche Wildnis mit 8 Tagen & 7 Nächten

  • Klassische mobile Reitsafari – abwechslungsreiche Landschaften
  • 3 Nächte im Safari-Zelt - 2 Nächte im Tree Camp - 2 Nächte unter freiem Himmel

Der Tuli Block im Osten des Landes ist Botswanas bestgehütetes Geheimnis und wird der riesigen Mashatu-Bäume und wegen der großen Elefantenherden gern als „Land der Giganten“ bezeichnet. Ursprüngliche Buschlandschaft und ungewöhnliche Granitformationen machen das Gebiet zwischen dem Limpopo und Shashe-Fluss im Dreiländereck von Botswana-Simbabwe-Südafrika unverwechselbar. Die dichtbewachsenen Flussufer sind ein Paradies für Leoparden und viele Vogel-Arten, in den Ebenen begegnen Sie großen Herden von Zebras, Gnus und Elefanten und Löwen. Die Tuli Safari ist eine klassische mobile Reit-Safari mit Unterbringung in komfortablen und rustikalen Zelten. Als Höhepunkt können die zwei Nächte unter dem afrikanischen Sternenhimmel in einer Boma bezeichnet werden. Sie reiten täglich zwischen 4 und 7 Stunden und legen im Laufe der Woche eine Strecke von ca. 200 km zurück. Der einmalige Ritt führt durch das Mashatu Game Reserve und angrenzende Reservate mit sehr abwechslungsreichen Landschaften und einer vielfältigen Tierwelt.

Anreise
​Flug nach Johannesburg, Transfer zum Flughafen Lanseria und Flug mit einem Kleinflugzeug für ca. 1,5 Stunden, alternative Anreise mit Mietwagen im Rahmen einer Rundreise
Termine
Wanderritt an festen Terminen jeden Sonntag von Januar bis Dezember mit 8 Tagen und 7 Nächten
Reisezeit
​ganzjährig - Februar-April etwas Regen und heiß, wenig Abkühlung in der Nacht, Mai-September trocken, tags warm bis heiß, im Juli und August nachts kühl bis kalt, ab Ende Oktober kann es regnen
Pferde
​Pferde verschiedener Rassen und Kreuzungen, Boerperde, Anglo-Araber, Shire Cross, Warmblüter, Vollblüter, englisch geschult und mit dem Busch vertraut und sehr zuverlässig
Sättel
​englische Vielseitigkeitssättel, südafrikanische Trailsättel, unterschiedliche Zäumungen
Reit-Erfahrung
Sie sollten Ihr Pferd in allen Gangarten souverän kontrollieren können, Erfahrung im Gelände und eine gute Kondition haben, Sie sind täglich 4-6 Stunden im Sattel, z.T. mit schnellen Ritten, max. Reitergewicht 90 kg, Ausnahmen auf Anfrage
Sicherheit
​Alle Ritte werden von zwei erfahrenen englisch sprechenden Guides begleitet, die für den Notfall ein Funkgerät und ein Gewehr mitführen. Helmpflicht
Unterkünfte

​3 Nächte im Basiscamp Two Mashatus, 2 Nächte im Tree Camp und 2 Nächte unter freiem Himmel

Verpflegung
Vollpension und Getränke inklusive​

Möglicher Verlauf des achttägigen Wanderrittes

Die Tuli Safari ist ein klassischer Wanderritt mit Unterbringung in komfortablen Zelten, einem Baumhaus und in einer Boma. Als Höhepunkt können die zwei Nächte unter freiem Himmel in der Boma bezeichnet werden. Sie reiten täglich zwischen 4 und 7 Stunden und legen im Laufe der Woche eine Strecke von ca. 200 km zurück. Der einmalige Ritt führt durch das Mashatu Game Reserve und angrenzende Reservate mit sehr abwechslungsreichen Landschaften und einer vielfältigen Tierwelt.

Drei Nächte schlafen Sie im Two Mashatus Camp mit 5 geräumigen Zelten, die auf einer erhöhten Holzplattform stehen, mit privater Dusche und einer Toilette mit Wasserspülung. Im Schatten eines etwa 100 Jahre alten Mashatu-Baumes befindet sich der Ess-Bereich und in der Lounge gibt es bequeme Sofas und Hängematten zum Relaxen. Ausserdem hat es einen kleinen Pool zur Erfrischung zwischen den Ritten.
Zwei Nächte verbringen Sie unter dem afrikanischen Sternenhimmel im Camp Kgotla. Die Betten stehen im Kreis um das Feuer, es gibt gemeinschaftliche Duschen und Toiletten mit Wasserspülung.
Die beiden anderen Nächte sind Sie im Tree Camp untergebracht mit gemeinschaftlichen Safari-Duschen und Busch-Toiletten. Die Einheiten mit je zwei Feldbetten mit Bettwäsche und Decken sind im Kreis auf einer hölzernen Plattform angeordnet.

Der nachstehende Verlauf der Tuli Reitsafari ist ein Beispiel für den Wanderritt. Die Reihenfolge der Camps und der Verlauf können sich ändern, falls erforderlich, aber immer mit der Intention, den Reitgästen ein einmaliges Erlebnis im afrikanischen Busch zu gewähren.

Tag 1 - Sonntag Anreise-

Tag 1 - Sonntag Anreise

Nach einem kurzen Transfer zum Lanseria Flughafen in Johannesburg fliegen Sie zum Limpopo Airfield in einem kleinen Fluggerät, Dauer ca. 1,5 Stunden. Ihr Guide erwartet Sie am Limpopo Airfield und begleitet Sie zum Empfangsbereich für den Lunch. Wenn Sie mit dem Auto anreisen, werden Sie um 13.00 Uhr am Pont Drift Grenzposten erwartet und über den Limpopo Fluss gebracht. Nach einem leichten Mittagessen wechseln Sie in Ihre Reitkleidung und gehen Sie zu den Ställen. Dort lernen Sie Ihr Pferd während des Einführungsrittes ein wenig kennen. Wenn es die Zeit erlaubt, reiten Sie direkt zum Camp Two Mashatus, sonst geht es zurück zum Stall, und Sie werden zum Camp gefahren, wo ein erfrischender Drink auf Sie wartet. Nach einer heißen Dusche im Camp klingt der erste Tag im Busch gemütlich aus.

Tag 2 - Montag-

Tag 2 - Montag

Zum Sonnenaufgang wird Kaffee/Tee zum Zelt gebracht und dann gibt es ein leichtes Frühstück. Sie reiten entlang des Limpopo Flusses und von einem Gebiet mit dichtem Baumbestand zu den flachen felsigen Hügeln, die das Flusstal begrenzen. Sie sind unterwegs zum Tree Camp, das aus Zelten auf einer erhöhten hölzernen Plattform besteht, die im Kreis angeordnet sind. Im Camp treffen Sie zu einem späten Lunch ein und nach einer Siesta steigen Sie nochmals in den Sattel oder gehen in einem offenen Geländewagen auf die Pirsch. Ein köstliches Dinner wird von dem Küchenteam auf dem offenen Feuer gezaubert und der afrikanische Busch "singt" Sie später in den Schlaf.

Tag 3 - Dienstag-

Tag 3 - Dienstag

Der heutige Ausritt bietet hoffentlich großartige Wildbeobachtungen vom Pferderücken aus, während Sie das Gebiet des Pitsane-Flusstales erkunden. Der Pitsane hat eine Quelle hoch in den Hügeln und im Verlaufs gibt es viele Wasserlöcher, an denen sich durstige Wildtiere sammeln. Das Gebiet, durch das Sie heute reiten, ist reich an Geschichte. Es war Schauplatz eines Scharmützels im Burenkrieg und es gab eine Postkutschen-Verbindung namens Zeederberg, die von den Städten im Norden von Südafrika zu den neu gegründeten Siedlungen im Südwesten des jetzigen Simbabwe führte. Die großen Kutschen und Postreiter überquerten den Limpopo und folgten dem Pitsane-Fluss auf dem Weg nach Fort Tuli und Bulawayo in Simbabwe. Sie werden zum Mittagessen zum Tree Camp zurückkehren und später nach einer Siesta die Gelegenheit haben, entweder wieder auszureiten oder eine Pirschfahrt zu unternehmen.

Tag 4 - Mittwoch-

Tag 4 - Mittwoch

Der Tag beginnt mit Tee/Kaffee im Zelt und einem leichten Frühstück am Lagerfeuer. Der heutige Ritt ist wie ein Test für die Trittsicherheit Ihres Pferdes, es gilt Hügelketten aus Basalt auf alten Elefantenpfaden zu überwinden. Danach erreichen Sie offenes Gelände, ideal für lange Galoppaden um ein wenig Zeit gutzumachen. Nach etwa 6 Stunden erreichen Sie die nächste Station zu einem späten Lunch. Das Camp Kgotla ist eine tradtionelle Befestigung aus dicken Ästen am Motloutse Fluss, in der früher Mensch und Tier nachts vor Raubtieren geschützt waren. Sie schlafen unter dem afrikanischen Sternenhimmel am Lagerfeuer. Am Nachmittag machen Sie sich auf den Weg, um den Sonnenuntergang von den Mmamagwe Hügeln mit herrlicher Aussicht auf den Motloutse Fluss und die Ebenen zu erleben. Später kehren Sie zum Abendessen unter den Sternen ins Kgotla Camp zurück.

Tag 5 - Donnerstag-

Tag 5 - Donnerstag

Am Morgen unternehmen Sie einen kürzerer Ritt und erkunden die imposanten Sandsteinformationen der Gegend. Sehr beeindruckend ist die berühmte Mauer des Salomon, die natürliche Formation wirkt wie von Menschen geschaffen. Zwischen diesen Hügeln, wo die mächtigen Flüsse Limpopo uns Motoutse zusammenfließen, finden sich viele Zeugnisse von uralten Siedlungen. Später fahren Sie mit einem Geländewagen in das nahe gelegene Dorf Lentswe Le Moriti und lernen die lokale Bevölkerung kennen. Danach genießen Sie die einmalige Stimmung zum Sonnenuntergang an einem weiteren wunderschönen Platz. Zum Abendessen kehren Sie zum Kgotla Camp zurück.

Tag 6 - Freitag-

Tag 6 - Freitag

Der heutige Tag beginnt gemütlicher und Sie verlassen das Camp nicht schon in aller Frühe. Sie verbringen den Tag an den Ufern der Flüsse Mojale und Matabole, reiten durch ausgiebige Uferwälder und viele Böschungen hinauf und wieder hinunter. Dieses Gebiet ist reich an Wild, bietet spektakuläre Ausblicke in das Tal des Limpopo-Flusses und es ergeben sich unterwegs meist viele schöne Fotomotive. Zum Lunch erreichen Sie das Camp Two Mashatus, hier haben Sie die Möglichkeit, am Pool zu relaxen und alle Annehmlichkeiten eines permanenten Lagers mit seinen schattigen Zelten und privaten Badezimmern zu genießen. Während der gemütlichen Pirsch zu Fuß am Nachmittag gehen Sie auf die Suche nach den Small Five, die perfekte Gelegenheit die kleineren Bewohner vom Busch zu entdecken. Sundowner und gemütliches Abendessen im Camp Two Mashatus.

Tag 7 - Samstag-

Tag 7 - Samstag

Den heutigen Tag verbringen Sie in der Umgebung Two Mashatus Camp, mit einem Ausritt am Morgen und am Nachmittag. Mit etwas Glück werden Sie den großartigen Elefantenherden begegnen, die sich gern in der Gegend aufhalten. Zum Lunch kehren Sie zurück zum Camp und können ein erfrischendes Getränk am Pool und eine Siesta genießen. Das letzte Abendessen unter dem afrikanischen Sternenhimmel im Camp Two Mashatus ist definitiv ein bewegendes Erlebnis. Genießen Sie Ihren letzten Abend im Busch und träumen Sie am Lagerfeuer. Sie schlafen noch einmal zu den Klängen der "afrikanischen Nachtmusik" ein.

 

Tag 8 - Sonntag - Abreise-

Tag 8 - Sonntag - Abreise

In der Früh gibt es noch einmal Tee / Kaffee im Zelt und ein kleines Frühstück am Lagerfeuer. Ein letzter Ausritt führt entlang des Limpopo Flusses und nach ca. 2 Stunden erreichen Sie den Stall. Dann heißt es Abschied nehmen Ihrem treuen vierbeinigen Begleiter der letzten Tage. Sie machen sich frisch und genießen den herzhaften Brunch. Abfahrt zum Pont Drift Grenzposten und Fortsetzung Ihrer Reise bzw. Transfer zum Limpopo Airfield und Flug nach Johannesburg. Von dort Weiter- oder Heimreise.

HINWEISE:

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass diese Reise nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet ist.

Unsere Partner vor Ort behalten sich das Recht vor, den Verlauf des Programmes auf Grund nicht vorhersehbarer Einflüsse zu modifizieren.

Im Reisepreis eingeschlossene Leistungen
  • Reit-Safari mit 8 Tagen & 7 Nächten
  • Unterbringung je 2 Personen pro Zelt
  • 3 Nächte im Camp Two Mashatus [nbsp]
  • 2 Nächte Camp Kgotla
  • 1 Nacht Camp Jwala
  • 1 Nacht Camp Limpopo
  • Vollpension inklusive der Getränke
  • Bereitstellung der Pferde mit Ausrüstung
  • Pirschfahrt im offenen Geländewagen
  • Pirschen zu Fuss
  • Betreuung und Begleitung durch englisch sprechende erfahrene Guides
  • Gepäcktransport
Nicht eingeschlossene Leistungen
  • Ausgaben persönlicher Art wie Trinkgeld & Souvenirs[nbsp]
  • Transfers ab/bis Flughafen Johannesburg
  • nicht genannte Leistungen
  • Ab 01.01.2019 sind bei Ankunft USD 10,00 pro Person / Nacht (= USD 70) in bar für den Naturschutz im Reservat zu bezahlen.

Informationen zu Reisedaten & Preisen

  • Anreise zu den Terminen lt. Tabelle
  • Durchführung ab 4 Personen, maximal 10 Reiter mit zwei Rittführern
  • Kinder ab 16 Jahren können nur in Begleitung der Eltern teilnehmen
  • Individuelle Termine und Programme auf Anfrage

2020 - Reitsafari Tuli im Tuli Block mit 8 Tagen & 7 Nächten

NEU - bei Ankunft in Botswana ist eine Conservation Fee von USD 10 pro Person / Tag in bar zu bezahlen.

  • 2020 - Nebensaison 01.01. - 01.03.2020 & 01.12. - 01.01.2021
  • Preis pro Person im Doppelzelt ​ ​​ ​€ 2.365,00
  • Zuschlag für ein Zelt zur garantieren Alleinbenutzung € 605,00
  • 2020 - Zwischensaison 01.03. - 01.05.2020 & 01.06. - 01.07.2020
  • Preis pro Person im Doppelzelt ​ ​​ ​€ 2.765,00
  • Zuschlag für ein Zelt zur garantieren Alleinbenutzung € 989,00
  • 2020 - Hochsaison 01.05. - 01.06.2020 & 01.07. - 01.12.2020
  • Preis pro Person im Doppelzelt ​ ​​ ​€ 3.299,00
  • Zuschlag für ein Zelt zur garantieren Alleinbenutzung € 1.155,00
  • Ein ½ Doppelzimmer für Damen oder Herren ist buchbar. Falls sich kein passender Partner anmeldet, fällt kein Einzelzimmerzuschlag an.

Transfers vom Flughafen Johannesburg zum Tuli Block und zurück

  • Flugtransfer ab/bis Flughafen OR Tambo Johannesburg ab € 675,00 (01.03. - 30.11.2020) und € 780,00 (01.01.-01.03.2020 & 01.12.-01.03.2021) pro Person
  • Das Freigepäck von 15kg muss in einer weichen Reisetasche verpackt sein, Sie haben ausserdem 6kg Handgepäck.
  • Treffpunkt für den Transfer zum Flughafen Lanseria ist in der Lobby des Hotels Intercontinental spätestens um 10.15 Uhr.
  • Die Ankunft am Flughafen Lanseria Johannesburg auf dem Rückflug ist gegen 16.30 Uhr und mit dem Transfer erreichen Sie den Flughafen OR Tambo gegen 17.30 Uhr.
  • Transfers auf der Strasse oder ein Selbstfahrer-Arrangement mit Mietwagen sind auf Anfrage möglich.

Reisetermine & Reisepreise

  • 16.08.2020 bis 23.08.2020  ab € 3.299,00 - Bestätigt
  • 23.08.2020 bis 30.08.2020  ab € 3.299,00 - Bestätigt
  • 30.08.2020 bis 06.09.2020  ab € 3.299,00
  • 06.09.2020 bis 13.09.2020  ab € 3.299,00 - Auf Anfrage
  • 13.09.2020 bis 20.09.2020  ab € 3.299,00 - Auf Anfrage
  • 20.09.2020 bis 27.09.2020  ab € 3.299,00
  • 27.09.2020 bis 04.10.2020  ab € 3.299,00 - Bestätigt
  • 04.10.2020 bis 11.10.2020  ab € 3.299,00 - Bestätigt
  • 11.10.2020 bis 18.10.2020  ab € 3.299,00
  • 18.10.2020 bis 25.10.2020  ab € 3.299,00 - Bestätigt
  • 25.10.2020 bis 01.11.2020  ab € 3.299,00
  • 01.11.2020 bis 08.11.2020  ab € 3.299,00 - Ausgebucht
  • 08.11.2020 bis 15.11.2020  ab € 3.299,00
  • 15.11.2020 bis 22.11.2020  ab € 3.299,00
  • 22.11.2020 bis 29.11.2020  ab € 3.299,00
  • 29.11.2020 bis 06.12.2020  ab € 2.365,00 - Bestätigt
  • 06.12.2020 bis 13.12.2020  ab € 2.365,00 - Bestätigt
  • 13.12.2020 bis 20.12.2020  ab € 2.365,00 - Bestätigt
  • 20.12.2020 bis 27.12.2020  ab € 2.365,00
  • 27.12.2020 bis 03.01.2021  ab € 2.365,00
Video
Reitsafari Tuli im Tuli Block von Botswana

Anschlussprogramme, die wir empfehlen können und gerne für Sie arrangieren: 

  • Baden und Tauchen am Indischen Ozean
  • Geführte Rundreisen in Südafrika und Simbabwe
  • Mietwagen-Rundreise durch Südafrika
  • Reiturlaub im Waterberg von Südafrika
Kontakt Reit-Safari.de

Persönliche Beratung durch Ali A. Selzer

Wir unterbreiten Ihnen gern ein Angebot nach Ihren persönlichen Vorstellungen für Ihre Traum-Reise.

Kurzinformationen

Reisenummer
  • BW-11-RS
Reisetermine
  • lt. Tabelle
Teilnehmerzahl
  • 4 bis 10 Teilnehmer
Unterkünfte
  • Tree Camp
  • Camp Two Mashatus
  • Kgotla Camp
Reisedauer
  • 8 Tage
Reittage
  • 8 Tage
Reit-Erfahrung
  • Niveau 4+
Sattel & Zäumung
  • Englische Vielseitigkeitssättel
  • Südafrikanische Trailsättel
  • Unterschiedliche Zäumungen
Pferde
  • Anglo-Araber
  • Warmblüter
  • ​Boerperde
  • Kreuzungen
Sprache der Guides
  • englisch

Highlights der Reise

  • Limpopo Fluss
  • Mashatu Game Reserve
  • Nächte in der Boma
  • Small Five
  • Solomon’s Wall
  • Tuli Block

Reiseziele