Reit-Safari.de Reiter Reisen Wanderritte Tafilalet im Großen Süden
  • Marokko Wanderritte Tafilalet

Marokko: Wanderritte Tafilalet im Großen Süden

Reittour mit 1 oder 2 Wochen zum Erg Chebbi und Djebel Saghro

  • Straße der Kasbahs - Sanddünen - Erg Chebbi
  • Oasen - Palmenhaine - Bergkette Djebel Saghro

Die ariden Regionen südlich des Hohen Atlas werden als der „Große Süden“ bezeichnet und entsprechen den Vorstellungen, die viele Reisende von Marokko im Kopf haben. Es ist eine schier endlose Wüstenlandschaft, die von grünen Flusstälern und märchenhaft schönen Oasen mit Dattelpalmen unterbrochen wird. Von Ouarzazate bis Tinghir und Tafilalet, parallel zum Gebirgszug des Hohen Atlas, verläuft die berühmte Straße der Kasbahs. Die roten Lehmburgen thronen oben auf Hügelkuppen und scheinen Oasen und Straße zu bewachen. In den Tälern reihen sich Oasen wie eine Perlenschnur aneinander. Überall sind Nomaden mit ihren Kamel- und Ziegenherden unterwegs auf der Suche nach Weidegründen.
Der Wanderritt Tafilalet geht über 15 Tage, kann aber in zwei Abschnitte von 8 bzw. 9 Tagen aufgeteilt werden. In der ersten Woche (7 Nächte) sind Sie von Tinghir bis in die Nähe von Merzouga im Sattel und erleben am letzten Tag noch die hohen Sanddünen. Die zweite Woche (8 Nächte) beginnt mit den hohen Sanddünen und führt durch Wüstentäler und auf einem Muli-Pfad über die Bergkette des Djebel Saghro zurück nach Tinghir.
Dieser Ritt mit endlosen Galoppaden, Oasen, einsamen Tälern, schwarzen Bergen und Sanddünen ist ein Muss für jeden Wüstenfan.

Anreise
Flug nach Ouarzazate über Casablanca, Fahrt zum Hotel in eigener Regie
Termine
Wanderritt mit 15 Tagen & 14 Nächten, nur ein Termin pro Jahr im März, Teilnahme nur in der ersten Woche (7 Nächte) oder in der zweiten Woche (8 Nächte)möglich, Durchführung ab 3 Reitern, maximal 9, private Termine auf Anfrage
Reisezeit
angenehme Temperaturen von Oktober bis April, es kann regnen, nachts kann es kühl werden in den Bergen
Pferde
Araber-Berber-Pferde, Araber und Berber sowie Kreuzungen, aus eigener Zucht, trittsicher und gut geschult
Sättel
englische Vielseitigkeitssättel und unterschiedliche Zäumungen
Reit-Erfahrung
sicher in allen Gangarten und Erfahrung im Gelände, gute Kondition, 5-7 Stunden im Sattel, Reitergewicht bis 90 kg, Ausnahmen auf Anfrage
Sicherheit
die Ritte werden von einem erfahrenen Guide begleitet, Reiter sollten mit Helm reiten
Unterkünfte

TAFILALET-14: 5 Nächte in rustikalen Hotels & 9 Nächte im Zelt

TAFILALET-7: 1. Woche -  3 Nächte in rustikalen Hotels & 4 Nächte im Zeltcamp mit Dusch- und Toilettenzelt

TAFILALET-8: 2. Woche - 4 Nächte in rustikalen Hotels & 4 Nächte im Zeltcamp mit Dusch- und Toilettenzelt

Verpflegung
5x Halbpension und 9x Vollpension, Tee und Wasser zu den Mahlzeiten im Camp, Getränke in den Hotels vor Ort zu zahlen

Möglicher Verlauf des Wanderrittes Tafilalet

Der Wanderritt geht über 15 Tage mit 14 Nächten, Sie können aber bei wenig Zeit nur in der ersten Woche oder nur in der zweiten Woche mitreiten. Der erste Teil des Rittes dauert 8 Tage & 7 Nächte und der zweite Teil dauert 9 Tage & 8 Nächte. Der Start- und Endpunkt ist jeweils Ouarzazate.

Dieser Ritt mit endlosen Galoppaden, Oasen, einsamen Tälern, schwarzen Bergen und Sanddünen ist ein Muss für jeden Wüstenfan.

Tag 1  Anreise Ouarzazate-Marokko Tafilalet Hotel Ouarzazate

Tag 1 Anreise Ouarzazate

Flug via Casablanca nach Ouarzazate, dem Tor zur Straße der Kasbahs. Am Abend lernen Sie Ihren Guide und die Mitreiter kennen.

Tag 2  Straße der Kasbahs - Tinghir -Marokko Tafilalet Wanderritt

Tag 2 Straße der Kasbahs - Tinghir

Am Morgen verlassen Sie Ouarzazate und fahren durch das Tal der tausend Kasbahs über Boumalne Dades nach Tinghir, wo die Pferde stehen. Die Fahrt durch die beeindruckende Landschaft ist ein Erlebnis für sich. Nachmittags lernen Sie Ihr Pferd kennen und starten zum ersten Ritt. Nach ca. drei Stunden im Sattel erreichen Sie das erste Camp. Unterwegs durchqueren Sie kleine Kasbah Dörfer, Palmenhaine und viele kleine fruchtbare Gärten. Dann öffnet sich eine weite Ebene und Sie galoppieren zum Camp. Übernachtung im Zelt.

Tag 3  Tindruish-Marokko Tafilalet Camp

Tag 3 Tindruish

Heute folgen Sie dem trockenen Flusstal. Auf der Seite sehen Sie die mächtige Bergkette des Djebel Saghro in grau-blau Tönen. Wo immer eine Quelle oder ein Brunnen ist, entstehen grüne Gärten und kleine Felder. Anfangs folgen Sie noch den Wegen, die sich jedoch mit der Zeit in nichts auflösen und Sie müssen sich in der Ebene eigene Pfade suchen. Pause zu Mittag mit einem Picknick unterwegs. Nachmittags finden Sie einige salzhaltige Quellen und in der Ferne können Sie den Palmenhain von Tinjedad sehen. Der Boden ist gut und Sie dürfen sich auf viele schöne und lange Galoppaden freuen, die Sie zum Camp bei Tindruish führen. Abendessen und Übernachtung im Camp.

Tag 4  Oasen & Wüste-Marokko Tafilalet Wanderitt Tag 4

Tag 4 Oasen & Wüste

Der heutige führt erst über sandige Ebenen und durch Palmenhaine, in denen sich kleine Kasbah-Dörfer verstecken. Überall wo ein wenig ist, versuchen die Bauern jn mühsamer Arbeit kleine Felder anzulegen und Gemüse für den eigenen Bedarf anzupflanzen. Schmale Pfade verlaufen in diesen Pflanzungen und die Palmen spenden Schatten. Immer noch beeindruckend erheben sich die blau-grauen Bergketten auf der einen Seite. Das Picknick zu Mittag ist an einem schattigen Platz. Am Nachmittag folgen Sie einem trockenen Flusslauf in die Berge hinein. Die Farbe der Berge ist schwarz und einer hat die Form von einem Zahn. An seinem Fuß wachsen einige Palmen und Oleanderbüsch und es findet sich hier sogar eine kleine Quelle. Damit ist es ein idealer Platz für das Camp. Abendessen und Übernachtung.

Tag 5  Oasen & Wüste-Marokko Tafilalet Wanderitt Tag 5

Tag 5 Oasen & Wüste

Sie verlassen das steinige Plateau und können wieder über sandige Ebenen galoppieren. Die unendliche Weite der Landschaft ist faszinierend und beinahe einschüchternd. Manchmal versammeln sich Kamelherden an einem einsamen Brunnen. Des öfteren müssen Sie kleine Sanddünen überwinden und anscheinend macht es den Pferden Spaß, ein wenig im weichen Sand zu spielen. Zu Mittag machen Sie Halt an einem alten verlassenen Fort, das früher als Militär-Stützpunkt diente. Der Lehmbau ist relativ gut erhalten und beeindruckt mit den typischen Fensterformen und schönen Verzierungen. Leider wurde alles Holz gestohlen und damit fehlen die Dächer der Gebäude und im Inneren gibt es keine Etagen mehr. Frisch gestärkt reiten Sie weiter durch grüne Palmenhaine und Oasen. Das Camp ist bei einem Brunnen in einer Oase aufgeschlagen, ein romantischer Platz. Abendessen und Übernachtung.

Tag 6  Oase Tafilalet - Rissani-Marokko Tafilalet Wanderitt Tag 6

Tag 6 Oase Tafilalet - Rissani

Sie erreichen heute die Palmenhaine, die zu der Oase von Tafilalet gehören. Tafilalet ist das größte zusammen hängende Oasengebiet in Marokko mit einer Ausdehung von ca. 60.000 qkm. Daneben erstreckt sich die Wüste und in der Ferne erheben sich vereinzelte Tafelberge. Sie werden an manchen Stellen unzählige kleine Erdhügel bemerken, die in regelmäßigen Abständen von 15 - 20 Metern liegen. Daran können Sie den Verlauf der unterirdischen Bewässerungskanäle erkennen, die bereits im 11. Jahrhundert von den Oasenbewohnern angelegt wurden. Die riesigen Palmenhaine werden durch Palmzäune von der Versandung geschützt, durch den Wind ist der Sand ständig in Bewegung. So haben Sie öfter die Möglichkeit auf die Sanddünen zu klettern und runterzurutschen. Auch den Pferden macht dies Spaß, die in einem Camp bleiben. Sie fahren nach Rissani und essen dort zu Mittag. Nach einer ausgiebigen Dusche oder einem Bad im Hotelpool erkunden Sie den Ort mit seinen rosa getünchten Lehmhäusern. Rissani war im Mittelalter ein bedeutender Karawanen-Stützpunkt und ist heute berühmt für das Mausoleum von Moulay Ali Cherif, einem Vorfahren des heutigen Königs. Für die Marokkaner ist dies ein wichtiger Pilgerort. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

Tag 7  Nomadenzeltlager-Marokko Tafilalet Wanderitt Tag 7

Tag 7 Nomadenzeltlager

Am Morgen reiten Sie auf engen Pfaden durch den Palmenhain hinaus in die weite Wüste. Auf der unendliche Fläche voller schwarzer Steinchen wächst kein Grashalm. Der Boden ist aber ein gutes Terrain für lange Galoppaden. Das Gelände wechselt von kleinen Sanddünen zu weißen Sandflächen, deren Farbe sich dann in schwarz und gold wandelt. ln der Ferne leuchten schon die rotgoldenen Sanddünen von Merzouga, dem Tagesziel. Die kleine Oase erreichen Sie zur Mittagszeit. Nach dem langen Ritt am Morgen haben die Pferde am Nachmittag Pause und können ausruhen. Die Reiter steigen in einen anderen Sattel und reiten auf Kamelen über goldfarbene Sanddünen in den Sonnenuntergang. Das ruhige Tempo und die besondere Stimmung machen den Ritt zu einem einzigartigen Erlebnis. Mitten in den Dünen erreichen Sie ein Zeltlager von Nomaden und hier ist auch Ihr Camp aufgeschlagen. Abendessen und Übernachtung in einmaliger Atmosphäre.

Tafilalet-8: Die Teilnehmer der 1. Woche trennen sich nach dem Lunch von der Gruppe und werden zurück nach Ouarzazate ins Hotel gefahren. Übernachtung und am nächsten Tag Fahrt zum Flughafen in eigener Regie und Heim- oder Weiterreise.

Tafilalet-9: Die Teilnehmer der 2. Woche reisen nach Ouarzazate an und übernachten im Hotel. Am nächsten Tag Fahrt über die Straße der Kasbahs nach Rissani.

Tag 8  Merzouga-Marokko Tafilalet Wanderitt Tag 8

Tag 8 Merzouga

Sie sollten am frühen Morgen schon vor Sonnenaufgang auf eine der Dünen klettern um vom Gipfel der Düne aus zu beobachten, wie die Sonne langsam hinter dem Sandmeer aufgeht. Dann gibt es Frühstück im Nomadencamp und hoch auf dem Kamelrücken reiten Sie zurück zu der Pension, wo die Pferde stehen. In der Pension können Sie Ihr Zimmer beziehen und sich frisch machen. Der Rest des Tages steht für private Unternehmungen zur Verfügung. Sie können die Umgebung erkunden oder von Ihrer Unterkunft aus das schöne Panorama der Sanddünen genießen. Abendessen und Übernachtung in der Pension.

Tafilalet-9: Start am Morgen und Fahrt über die Straße der Kasbahs via Boumalne Dades und Tinghir nach Rissani, der kleine Wüstenstadt am Rande der Welt. Nach Ankunft bleibt Ihnen noch genug Zeit um auf die Sanddünen zu klettern und von dort den Sonnenuntergang zu beobachten. Abendessen und Übernachtung in der Pension.

Tag 9  Oase Tinghras -Marokko Tafilalet Wanderitt Tag 9

Tag 9 Oase Tinghras

Bald hinter Merzouga kommen Sie an einen See mitten in der Wüste. Wenn der See Wasser hat, tummeln sich hier unzählige Vögel aller Arten, manchmal sind sogar rosa Flamingos zu sehen. Am Seeufer wächst Gras und lockt viele große Kamelherden und andere Tiere zum Grasen an. Eine schwarze Ebene lädt bald darauf ein zu ausgedehnten Galoppaden und dann müssen Sie ein trockenes Flussbett überwinden. Unt erwegs werden Sie immer wieder von vielen kleinen und leuchtend weißen Salzablagerungen geblendet. Je näher Sie den Bergen kommen, desto steiniger wird der Boden. Zur Freude der Pferde erreichen Sie bald eine sandige Ebene, die zum südlichen Palmenhain von Rissani führt. Dort ist das Camp in der Fimkulisse von der Oase Tinghras aufgeschlagen. Abendessen und Übernachtung im Camp

Tag 10  Wüstentäler-Marokko Tafilalet Wanderitt Tag 10

Tag 10 Wüstentäler

Heute reiten Sie weiter nach Süden und anfangs kommen Sie noch durch vereinzelte und verstreut liegende Dörfer. Bald jedoch wird es beinahe menschenleer und Sie sind umgeben von der unendlichen Wüste. Sie reiten durch langgezogene Täler mit steinigem und sandigen Boden, überqueren kleine Hügelketten und Sanddünen. Der Wind hat die Berge mit feinem Sand bedeckt und der glitzert in der Sonne fast wie "Pulverschnee". Manchmal treffen Sie auf eine einsame Kamelherde ohne Hirten. An einem einsamen Brunnen machen Sie Halt für ein Picknick. Am Nachmittag galoppieren Sie auf den unendlichen sandigen Flächen bis zum Camp, das allein an einem anderen Brunnen mitten in der Wüste liegt. Abendessen und Übernachtung.

Tag 11  Palmenhaine-Marokko Tafilalet Wanderitt Tag 11

Tag 11 Palmenhaine

Anfangs stehen nur wenige wenige Akazienbäume in den Wüstentälern. durch Sie heute reiten. Dann erreichen Sie eine größere Oase und fühlen sich beinahe geblendet von dem saftigen Grün der Felder nach den Tagen in der Wüste mit den Ocker-Farbtönen. Auch diese Flüsse führen nur Wasser wenn es regnet und an maximal 1-2 Tagen nach dem Regen. Aber immerhin fällt hier Regen, wenn auch selten. Gemütliches Picknick im Schatten eines riesigen Akazienbaumes. Im Laufe des Nachmittages reiten Sie durch immer bewohntere Gegenden. Viele kleine Dörfer säumen den Palmenhain. Durch ein trockenes Flussbett reiten Sie zum Platz wo das Camp heute aufschlagen ist. Abendessen und Übernachtung.

Tag 12  Djebel Sagrho - Ait el Farsi-Marokko Tafilalet Wanderitt Tag 12

Tag 12 Djebel Sagrho - Ait el Farsi

Am Morgen reiten Sie über eine Hügelkette, in der sich relativ leicht Fossilien finden lassen. Wer ein bißchen aufmerksam ist, kann sicher fündig werden. Ein breites einsames Tal bringt Sie näher zu der zerklüfteten Bergkette des Djebel Saghro. Mitten in den Bergen vulkanischen Ursprungs liegt eine kleine Oase mit einem kleinen Café, ein idealer Ort für einen kurzen Halt. Im Laufe des Nachmittages überwinden Sie und die Pferde auf schmalen Muli-Pfaden die Berge des Djebel Saghro. Unterwegs ergeben sich herrliche Ausblicke über die Bergkette und die Täler. Gegen Abend erreichen Sie das ursprüngliche Bergdorf von Ait el Farsi, in dessen Nähe sich das Camp befindet. Abendessen und Übernachtung.

Tag 13  Tinghir -Marokko Tafilalet Wanderitt Tag 13

Tag 13 Tinghir

Der letzte Reittag führt Sie über weite Ebenen und in enge Täler, die von bizarr geformten Bergen eingerahmt sind. Von Zeit zu Zeit kommen Sie zu einsamen Quellen und treffen auf Nomaden, die hier ihre Ziegen und Kamele tränken. Nach dem Picknick in einem der Täler verlassen Sie die Berge und erreichen wieder offenes Land. Bald sichten Sie am Horizont die ehemalige Festung Tinghir, eine große Palmenoase bestehend aus 25 Oasendörfern. Sie genießen die letzten langen Galoppaden dieses Rittes und müssen dann Abschied nehmen von Ihrem Pferd, das Sie brav über Stock & Stein getragen hat. Fahrt zum Hotel in Tinghir. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

Tag 14  Ouarzazate-Marokko Tafilalet Wanderitt Tag 14

Tag 14 Ouarzazate

Nach dem Frühstück fahren Sie gemütlich über die Straße der Kasbahs zurück nach Ouarzazate. Die Landschaft wirkt in der entgegengesetzten Fahrtrichtung völlig anders als auf der Hinfahrt. Unterwegs können Sie die imposante Schlucht von Todrha besichtigen. Der Todrha Fluss zwängt sich durch die enge Schlucht, deren Seitenwände die Höhe von 300 m und mehr erreichen. Hier wachsen Palmen und Oleanderbüsche, weil der Fluss fast ganzjährig Wasser führt. Sie halten unterwegs zum Mittagessen in einem kleinen Restaurant und erreichen gegen Abend Ihren Ausgangspunkt Ouarzazate. Übernachtung im Hotel in Ouarzazate.

Tag 15 Abreise

Fahrt vom Hotel zum Flughafen von Ouarzazate in eigener Regie für den Heimflug oder die Weiterreise innerhalb von Marokko.

HINWEISE:

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass diese Reise nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet ist.

Unsere Partner vor Ort behalten sich das Recht vor, den Verlauf des Programmes auf Grund nicht vorhersehbarer Einflüsse zu modifizieren.

Im Reisepreis eingeschlossene Leistungen
  • Wanderitt mit 15 Tagen & 14 Nächten
  • 5 Nächte in rustikalen Hotels
  • 9 Nächte in einem Iglu-Zelt mit Iso-Matte
  • 5x Halbpension & 9x Vollpension
  • Bereitstellung der Pferde mit Ausrüstung
  • Erfahrene deutschsprachige Rittführung
  • Tee und alkoholfreie Getränke im Camp
Nicht eingeschlossene Leistungen
  • nicht genannte Leistungen und Mahlzeiten
  • Getränke in den Hotels und alkoholische Getränke im Camp
  • Ausgaben privater Art wie Trinkgelder und Souvenirs
  • Fahrten zwischen Flughafen und Hotel bei Ankunft und Abreise
  • Eintritte Sehenswürdigkeiten
  • Anreise nach Ouarzazate

Informationen zu Reisedaten & Preisen

  • Anreise zu den Terminen lt. Tabelle
  • Durchführung ab 3 Personen, maximal 9 Reiter
  • Individuelle Termine und Programme auf Anfrage

2019 - Wanderritt Tafilalet mit 15 Tagen & 14 Nächten

10. - 24. März 2019 - 5 Nächte in rustikalen Hotels & 9 Nächte im Zelt

  • € 1.715,00 bei 3 Reitern
  • € 1.499,00 bei 4 - 9 Reitern
  • € 125,00 Aufpreis Einzelzimmer / -zelt
  • Ein ½ Doppelzimmer für Damen oder Herren ist buchbar. Falls sich kein passender Partner anmeldet,fällt der Einzelzimmerzuschlag leider doch an.

2019 - Wanderritt Tafilalet mit 8 Tagen & 7 Nächten

10. - 17. März 2019 - 3 Nächte in rustikalen Hotels & 4 Nächte im Zelt

  • € 1.063,00 bei 3 Reitern
  • € 970,00 bei 4 - 9 Reitern
  • € 80,00 Aufpreis Einzelzimmer / -zelt
  • Ein ½ Doppelzimmer für Damen oder Herren ist buchbar. Falls sich kein passender Partner anmeldet,fällt der Einzelzimmerzuschlag leider doch an.

2019 - Wanderritt Tafilalet mit 9 Tagen & 8 Nächten

16. - 24. März 2019 - 4 Nächte in rustikalen Hotels & 4 Nächte im Zelt

  • € 1.150,00 bei 3 Reitern
  • € 1.050,00 bei 4 - 9 Reitern
  • € 80,00 Aufpreis Einzelzimmer / -zelt
  • Ein ½ Doppelzimmer für Damen oder Herren ist buchbar. Falls sich kein passender Partner anmeldet,fällt der Einzelzimmerzuschlag leider doch an.

Reisetermine & Reisepreise

  • 10.03.2019 bis 24.03.2019  ab € 1.499,00 - Bestätigt
  • 10.03.2019 bis 17.03.2019  ab € 970,00 - Bestätigt
  • 16.03.2019 bis 24.03.2019  ab € 1.050,00 - Bestätigt
  • 15.03.2020 bis 29.03.2020  ab € 1.575,00 - Auf Anfrage
Marokko Wanderritt Tafilalet
Marokko Wanderritt Tafilalet
Marokko Wanderritt Tafilalet
Marokko Wanderritt Tafilalet
Marokko Wanderritt Tafilalet
Marokko Wanderritt Tafilalet
Marokko Wanderritt Tafilalet
Marokko Wanderritt Tafilalet
Marokko Wanderritt Tafilalet
Marokko Wanderritt Tafilalet
Marokko Wanderritt Tafilalet
Marokko Wanderritt Tafilalet
Marokko Wanderritt Tafilalet
Marokko Wanderritt Tafilalet
Marokko Wanderritt Tafilalet

Anschlussprogramme, die wir empfehlen können und gerne für Sie arrangieren: 

  • Verlängerung im Strandhotel in Agadir
  • Rundreise Marokko
Kontakt Reit-Safari.de

Persönliche Beratung durch Ali A. Selzer

Wir unterbreiten Ihnen gern ein Angebot nach Ihren persönlichen Vorstellungen für Ihre Traum-Reise.

Kurzinformationen

Reisenummer
  • MA-16-RS
Reisetermine
  • lt. Tabelle
Teilnehmerzahl
  • 3 bis 9 Teilnehmer
Unterkünfte
  • rustikale Hotels
  • Zelte
Reisedauer
  • 15 Tage
Reittage
  • 12 Tage
Reit-Erfahrung
  • Niveau 2 - 4
Sattel & Zäumung
  • Englische Vielseitigkeitssättel
  • Unterschiedliche Zäumungen
Pferde
  • Araber-Berber
  • Kreuzungen
  • Araber
  • Berber
Sprache der Guides
  • deutsch
  • englisch

Highlights der Reise

  • Straße der Kasbahs
  • Erg Chebbi
  • Sanddünen
  • Oasen
  • Djebel Saghro

Reiseziele