Reit-Safari.de Reiter Reisen Wanderritt im Mlilwane Naturschutzgebiet
  • Eswatini - Wanderritt im Mlilwande Reservat

Eswatini: Wanderritt im Mlilwane Naturschutzgebiet

Reittour im Westen von Eswatini mit 10 Tagen & 9 Nächten

  • Besuch von 3 Naturschutzparks - ursprüngliches Afrika
  • vielfältige und spektakuläre Natur - herzliche offene Menschen

Das zweitkleinste Land auf dem afrikanischen Kontinent grenzt an Mosambik und Südafrika und war bisher unter dem Namen Swasiland bekannt. 1968 wurde das Protektorat der englischen Krone unabhängig und zum 50. Jahrestag hat der König verfügt, dass der künftige Name Königreich Eswatini lauten soll. Die Namensänderung wurde bereits von der UNO und mehreren anderen Ländern bestätigt. Das kleine Land ist eine der letzten absoluten Monarchien und gehört zu den ärmsten Ländern in der Welt. Von Westen nach Osten gliedert es sich in vier Landschaftszonen vom Hochland mit durchschnittlich 1.300 m Höhe bis hin zu etwa 25 m Höhe im Tiefland und die Grenze zu Mosambik bildet die Lebombo Bergkette mit gut 750 m Höhe. Die jeweiligen Klimazonen können insgesamt als subtropisch bezeichnet werden.
Sobald Sie die Grenze von Südafrika aus überqueren, fühlen Sie sich in einer anderen Welt. Die Einwohner von Eswatini sind traditionsbewusste und herzliche offene Menschen. Die Highlights sind in jedem Fall die Nationalparks und Naturschutzgebiete, die bedrohte und seltene Tierarten wie Breit- und Spitzmaulnashörner, Pferde- und Rappen-Antilopen und viele andere beherbergen. Die Landschaften sind abwechslungsreich und in manchen Regionen wirklich spektakulär. Im Verlauf des Wanderrittes mit Anschlussprogramm besuchen Sie drei der 6 Nationalparks und Naturschutzgebiete von Eswatini und erleben das tägliche Leben auf dem Land, fernab der großen Städte und des Tourismus.

Anreise
Anreise per Flug nach Johannesburg und Transfer nach Eswatini mit einem Shuttlebus, Fahrtdauer gut 4 Stunden pro Weg
Termine
Wanderritt mit 10 Tagen & 9 Nächten durch den hügeligen Westen von Eswatini, feste Termine von Mai bis September, Durchführung ab 2 Personen, maximal 8 - 10 Reiter
Reisezeit
im Westen von April bis Oktober, weil weniger Regen fällt, tagsüber mild bis warm, nachts starke Abkühlung in den Bergen
Pferde
Kreuzungen mit Arabern, Boerperd und Warmblütern, sehr zuverlässig und trittsicher in den Bergen
Sättel
englische Vielseitigkeits-Sättel, unterschiedliche Zäumungen
Reit-Erfahrung
nur für sichere Reiter in allen Gangarten mit Erfahrung im Gelände, ca. 4 - 6 Stunden pro Tag im Sattel, teilweise schwieriges Gelände, maximal 80-85 kg, keine Ausnahmen
Sicherheit
alle Ritte werden von einem erfahrenen Guide begleitet, Reithelm ist Pflicht
Unterkünfte

5 Nächte in einfachen Restcamps, 3 Nächte Zeltcamps mit gemeinschaftlichen Duschen und Toiletten, 1 Nacht im Hotel

Verpflegung
Frühstück und Abendessen in den Unterkünften, lokale Küche, Picknick-Lunch aus der Satteltasche an den Reittagen

Möglicher Verlauf der Reittour mit Safari

Tag 1 -  Anreise -Tag 1 Mlilwane Rest Camp

Tag 1 - Anreise

Der Transfer vom Flughafen Johannesburg nach Eswatini wird mit einem Shuttlebus-Service durchgeführt und dauert gut 4 Stunden. Vor Abfahrt wird ein Snack ausgehändigt und der Fahrer hält unterwegs gern an einer Tankstelle mit Shop an. Nach Ankunft am Nachmittag im Mlilwane Wildlife Sanctuary beziehen Sie Ihre Hütte in Form eines Bienenkorbes für die nächsten zwei Nächte. Dann fahren Sie zu den Pferden und machen einen kurzen Einführungsritt, sofern die Zeit das erlaubt. Während des Abendessens werden Sie über alle wichtigen Aspekte des Wanderrittes unterrichtet, damit Sie wissen, was Sie in den kommenden Tagen erwartet. Ihnen wird eine Sicherheitstasche für alle Ihre Wertsachen, Reisepass, Kreditkarten und Versicherungsunterlagen ausgehändigt. Die Tasche ist mit Ihrem Namen beschriftet und wird im Managementsafe während des Rittes sicher verwahrt. Bitte beachten Sie, dass sich die tägliche Route je nach Witterung und anderen lokalen Erfordernissen ändern kann. Übernachtung im Mlilwane Rest Camp.

Tag 2 - Mlilwane Reservat-Mlilwane Ausritt

Tag 2 - Mlilwane Reservat

Heute unternehmen Sie morgens und nachmittags Ausritte in das Mlilwane Reservat im wunderschönen Ezulwini Tal. Dies gibt Ihnen die Gelegenheit Ihr Pferd für den Wanderritt kennenzulernen und mehr über das älteste Reservat von Eswatini zu erfahren. Alle Wildreservate im Land verdanken ihre Entstehung der Familie Reilly und dem Vater des jetzigen Königs. Während Sie vorbei an Seen und durch die schöne Landschaft von Mlilwane mit offenen Ebenen und Grasland reiten, können Ihnen möglicherweise verschiedene Wildtiere begegnen. Mit etwas Glück beobachten Sie Zebras, Warzenschweine, Gnus, Kudus, Nyalas, Impalas, Blesbock und Riedbock sowie verschiedene Mangustenarten. Außerdem beherbergt das Reservat auch eine reiche und vielfältige Vogelwelt. Genießen Sie das Abendessen und eine weitere Nacht im Mlilwane Camp.

Tag 3 - Klipspringer Camp-Klipspringer Camp

Tag 3 - Klipspringer Camp

Heute beginnt der Wanderritt und zunächst reiten Sie über Graslandebenen in Richtung Norden. Dann steigen Sie über die Ausläufer des Execution Rocks hinauf zum Hochland. Auf flachem und gutem Boden können Sie galoppieren, wenn Ihnen Wildtiere begegnen und in den bergigen Abschnitten geht es jedoch langsam voran. Unterwegs machen Sie Halt für den Picknick-Lunch, den Sie in der Satteltasche mitgenommen haben. Kurz vor Erreichen des Lagers müssen Sie absteigen und die Guides werden Ihnen helfen, Ihr Pferd über den schmalen, aber schnell fließenden Bach zu führen. Das Klipspringer Camp liegt an diesem Bach und nicht weit entfernt von der Furt. Es sind Corrale für die Pferde abgesteckt und es hat viel Platz für die Zelte, Duschen und Toiletten entlang des Ufers. Genießen Sie den Sonnenuntergang im Camp und das über dem offenen Lagerfeuer zubereiteten Abendessen.

Tag 4 - Foresters Arms Hotel-Foresters Arms Hotel

Tag 4 - Foresters Arms Hotel

Am Morgen steigen Sie im Lager in den Sattel und reiten zurück zur Furt, um den Bach erneut zu überqueren. Der Weg führt hinein in die Berge, meist durch ausgedehnte Aufforstungen mit verschiedenen Baumarten. Sie erreichen in regelmäßigen Abständen Lichtungen, die Ihnen herrliche Ausblicke in die Umgebung ermöglichen. Sie haben das Picknick zum Lunch wieder in der Satteltasche dabei und machen Pause an einer schönen Stelle. Am Nachmittag muss eine sehr ruhige Straße überquert werden und dann geht es durch den Wald. Ihr Etappenziel des Tages ist das Hotel Foresters Arms, ein kleines und gemütliches Haus mitten im Wald. Das Hotel liegt in einem schönen Garten und hat auch einen Swimmingpool. Es gibt eine gemütliche Bar und ein gutes Restaurant und so werden Sie den heutigen Abend sicher genießen.

Tag 5 - EmaSomini Camp-Eswatini unterwegs im Hochland

Tag 5 - EmaSomini Camp

Sie verabschieden sich vom Hotel Foresters Arms und reiten erst durch Pinien Plantagen. Dann geht es durch ländliche Siedlungen und in offenes Gelände mit herrlicher Aussicht nach allen Seiten. Sie haben Ihren Lunch in der Satteltasche als Picknick und es findet sich wieder ein schöner Platz für die Pause. Die Route führt hinunter in ein Tal und auf der anderen Seite der Straße wieder hinauf in die Berge. In den Dörfern bekommen Sie einen Eindruck vom täglichen Leben der Frauen und Kinder auf dem Land. Das Tagesziel ist das EmaSomini Camp im nördlichen Teil des Mlilwane Reservates, sehr schön neben einem beeindruckenden Monolithen in einem Akazienwald gelegen. Hier bleiben Sie für zwei Nächte und haben herrliche Aussichten ins Tal. Gemütliches Abendessen am Lagerfeuer.

Tag 6 - EmaSomini Camp-Eswatini Aussicht auf den Luphohlo Stausee

Tag 6 - EmaSomini Camp

Der heutige Ritt führt auf einem Rundweg durch die Hügel und Sie haben wieder Ihr Mittagessen in der Satteltasche dabei. Von den Kuppen der Hügel haben Sie einen spektakulären Ausblick auf die Täler ringsherum und die Granitpgipfel der hohen Berge in der Ferne. Zurück im Camp haben Sie Zeit zum Relaxen und beschließen den Tag mit dem Dinner am Lagerfeuer vom Camp EmaSomini.

Tag 7 - Hlane Nationalpark-Ndlovu Camp Hlane Nationalpark

Tag 7 - Hlane Nationalpark

Heute ist leider der letzte Tag im Sattel und Sie reiten zurück über die Berge und den Fluss zum Mlilwane Reservat. Sie müssen sich von Ihrem treuen Pferd trennen und gönnen ihm sicher die wohlverdiente Pause. Das Mittagessen ist entweder im Rest Camp oder während eines Stopps auf der etwa zweistündigen Fahrt in den Hlane Royal National Park. Am späten Nachmittag kommen Sie an und beziehen Ihre komfortable Rundhütte im Ndlovu Camp. Abendessen und Übernachtung.

Tag 8 - Mkhaya Reservat-Mkhaya Stone Camp

Tag 8 - Mkhaya Reservat

Am Morgen gehen Sie auf eine Pirschfahrt in dem niedrig gelegenen Reservat, das im Jahr 1967 zum Nationalpark erklärt wurde. Dies ist das größte und einzige Schutzgebiet in Eswatini, wo man Löwen und Elefanten neben anderen afrikanischen Wildtieren beobachten kann. Nach dem Mittagessen im Camp fahren Sie weiter zum Mkhaya Wildreservat, die Fahrt dauert ca. 2 Stunden. Von der Hauptstraße aus werden Sie bis zur Lodge von Rangern eskortiert. Der Weg dorthin ist eine Pirschfahrt und unterwegs können Sie wahrscheinlich einige Wildtiere in der warmen Nachmittagssonne beobachten. In Afrika geht die Sonne schlagartig unter und Sie erreichen die Lodge sicher erst in der Dunkelheit. Am besten haben Sie Ihre Kopf- oder Taschenlampe griffbereit, wenn Sie zu den halboffenen Stein-Chalets geführt werden, von denen manche ein Reetdach haben. In den Chalets stehen Laternen für Sie bereit und Sie können sich für 2 Nächte einrichten. Abendessen im Camp.

Tag 9 - Mkhaya Reservat -Fußpirsch im Mkhaya Reservat

Tag 9 - Mkhaya Reservat

Der ganze Tag steht zum Erkunden von Mkhaya zur Verfügung, einem Reservat mit besonderem Focus auf bedrohte und seltene Tierarten. Am frühen Morgen und am Nachmittag gehen Sie im offenen Geländewagen mit einem Wildhüter auf Pirschfahrt und machen sich auf die Suche nach Büffeln, Spitzmaulnashörnern, Elen-, Rappen- und Leier-Antilopen (Tsessebe). Mit etwas Glück sehen Sie auch Breitmaulnashörner, Giraffe und Pferdeantilopen. Gegen Mittag machen Sie eine geführte Wanderung im Reservat und konzentrieren sich auf Spuren, Pflanzen und Vogelarten. Nach einem heißen Tag im afrikanischen Busch können Sie sich auf einen eisgekühlten Drink im Camp unter dem riesigen Affenbrot-Baum und ein herzhaftes Dinner freuen.

Tag 10 - Abreise-Eswatini Pferde am Wasserloch

Tag 10 - Abreise

Nach einem frühen Frühstück werden Sie zurück in die Zivilisaton gebracht. Sie fahren zum Treffpunkt im Gables Shopping Centre bei Ezulwini und steigen dort um in den Shuttlebus, der Sie zum Flughafen in Johannesburg für die Heimreise bringt.

HINWEISE:

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass diese Reise nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet ist.

Unsere Partner vor Ort behalten sich das Recht vor, den Verlauf des Programmes auf Grund nicht vorhersehbarer Einflüsse zu modifizieren.

Im Reisepreis eingeschlossene Leistungen
  • Wanderritt mit 10 Tagen & 9 Nächten
  • Unterbringung je 2 Personen je Zimmer und Zelt
  • 5 Nächte in Restcamps
  • 3 Nächte in Zeltcamps mit gemeinschaftlichen Duschen und Toiletten
  • 1 Nacht im Hotel Foresters Arms mit privater Dusche/WC
  • Vollpension inklusive in den Zeltcamps
  • Bereitstellung der Pferde mit Ausrüstung
  • Betreuung durch englisch sprechende erfahrene Guides
  • 2,5 Tage Safari mit Pirschfahrten und Wanderung in Begleitung eines erfahrenen Guides
  • Betreuung durch englisch sprechende erfahrene Guides
  • Gepäcktransport während des Wanderrittes
  • Transfers von Mlilwane nach Hlane, weiter nach Mkhaya und nach Ezulwini
Nicht eingeschlossene Leistungen
  • Ausgaben persönlicher Art wie Getränke, Trinkgeld und Souvenirs
  • nicht genannte Leistungen und Aktivitäten
  • Anreise nach Eswatini
  • Impfungen

Informationen zu Reisedaten & Preisen

  • Anreise lt. Tabelle
  • Durchführung ab 2 Reitern, maximal 8 - 10
  • Private Termine auf Anfrage ab 4 Personen

2019 - Wanderritt im Mlilwane Naturreservat

Preis pro Person im Doppelzimnmer / - zelt

  • € 2.226,00 pro Person
  • € 267,00 Aufpreis für Einzelzimmer und Zelt - nicht immer möglich
  • € 115,00 Aufpreis für ein Zelt zur Alleinbenutzung
  • Shuttle-Transfers ab/bis Johannesburg ab € 80,00

Reisetermine & Reisepreise

  • 04.07.2019 bis 13.07.2019  ab € 2.226,00
  • 02.09.2019 bis 11.09.2019  ab € 2.226,00
Kontakt Reit-Safari.de

Persönliche Beratung durch Ali A. Selzer

Wir unterbreiten Ihnen gern ein Angebot nach Ihren persönlichen Vorstellungen für Ihre Traum-Reise.

Kurzinformationen

Reisenummer
  • SZ-11-RS
Reisetermine
  • lt. Tabelle
Teilnehmerzahl
  • 2 bis 8 Teilnehmer
Unterkünfte
  • Restcamps
  • Foresters Arms Hotel
  • Zeltcamp
Reisedauer
  • 10 Tage
Reittage
  • 6 Tage
Reit-Erfahrung
  • Niveau 3 - 4
Sattel & Zäumung
  • Englische Vielseitigkeitssättel
  • Unterschiedliche Zäumungen
Pferde
  • Araber
  • ​Boerperde
  • Warmblüter
  • Kreuzungen
Sprache der Guides
  • englisch

Highlights der Reise

  • Mlilwane Reservat
  • Hlane Nationalpark
  • Mkhaya Reservat
  • grandiose Landschaften
  • spektakuläre Natur

Reiseziele