Reit-Safari.de Reiter Reisen Reitsafari Delta & Desert
  • Reitsafari Delta & Desert

Botswana: Reitsafari Delta & Desert

Kombination Okavango Delta & Kalahari Wüste mit 9 Tagen & 8 Nächten

  • Wanderritt im Okavango Delta - Sternritte in der Kalahari
  • spektakuläre Landschaften - Erdmännchen - Braune Hyänen

Das einzigartige Okavango Delta wurde im Jahr 2014 zum UNESCO-Weltnaturerbe erklärt und ist ein Paradies für Naturliebhaber und natürlich auch für Reiter. Im weltgrößten Binnendelta mit permanenten Sumpfgebieten und saisonal gefluteten Ebenen sind unzählige Pflanzen-, Tier- und Vogelarten beheimatet, viele davon vom Aussterben bedroht. Hier finden Sie optimale Voraussetzungen für die Beobachtung von Flora und Fauna. Wenn die Flut des Okavango Flusses die Senke inmitten der Kalahari Wüste erreicht, folgen Tierherden und Vögel dem Wasser, dies lässt sich am Besten im Sattel von einem guten Pferd erleben.
Das Delta befindet sich inmitten der Kalahari, einer Dornstrauch- und Trockensavanne, die sich über mehrere Länder im südlichen Afrika erstreckt und meist wegen des vorherrschenden Sandes als Wüste bezeichnet wird. Die Makgadikgadi Salzpfannen in der zentralen Kalahari sind eine Ansammlung einzelner Salzpfannen, die entstanden als der See vor ca. 4.000 Jahren als Folge von Klimaveränderungen und Erdverschiebungen austrocknete. Das Gebiet ist umgeben von Grassavanne und durchsetzt mit Sandinseln auf denen Palmen wachsen. Während der Regenzeit von Dezember bis Mai verwandelt sich die Region in ein fruchtbares Paradies und zieht große Tierherden und viele Vögel an.

Covid-19
Anreise
Flug nach Maun via Johannesburg und Fahrt von ca. 45 Minuten zum ersten Camp an der südlichen Grenze des Okavango Deltas, Transfer von der Kalahari zurück nach Maun
Termine
Safaris an festen Terminen mit 9 Tagen & 8 Nächten, von April/Mai bis Dezember mit 5 Nächten im Delta und 3 Nächten in der Kalahari, private Termine ab 2 Reitern auf Anfrage, max. 8 Reiter
Reisezeit
Saison ganzjährig mit unterschiedlichen Bedingungen, im Delta wenig Wasser von November bis April, aber von Mai bis Oktober überschwemmt, in der Kalahari in der Regenzeit große Wasserflächen und Tierwanderungen, in der Trockenzeit ziehen sich die Tiere zu
Pferde
Boerperd, Vollblüter, Appaloosas und Kreuzungen, manche aus eigener Zucht, gut geschult und zuverlässig, fit und vertraut mit Busch und Gelände
Sättel
südafrikanische Trailsättel, englische Wintecsättel auf Anfrage, unterschiedliche Zäumungen
Reit-Erfahrung
sicher in allen Gangarten, Erfahrung im Gelände, Sie sollten ein Pferd souverän auch in schwierigen Situationen kontrollieren können, Sie reiten in einem Gebiet mit Großwild und Raubtieren, Reitergewicht bis 95 kg, täglich 4-6 Stunden im Sattel
Sicherheit
die Ritte werden von einem erfahren Guide begleitet, meist von David Foot, der seit 25 Jahren Safaris im südlichen Afrika leitet
Unterkünfte

in bequemen hohen Zelten mit Feldbetten und Bettwäsche, jeweils 2 Zelte teilen sich eine Safari-Dusche und Busch-Toilette. Es gibt keine Elektrizität, Solar-Batterien spenden Licht in den Zelten. Komfort-Zelte im Camp Kalahari mit Dusche/WC und Elektrizität.

Verpflegung
Vollpension und ausgewählte Getränke, die Mahlzeiten werden über dem offenen Holzfeuer zubereitet

Möglicher Verlauf der Reitsafari Delta & Desert

Die Kombination von Ritten im Okavango Delta und in der Kalahari Wüste zeigt Ihnen zwei der spektakulärsten Regionen in Botswana vom Sattel aus. In den Monaten von April-Mai bis Dezember entdecken Sie an 6 Tagen die Überschwemmungsgebiete des Deltas und erkunden an den folgenden 3 Tagen die trockenen Salzpfannen der Makgadikgadi in der Kalahari Wüste. Sie erkunden zwei sehr unterschiedliche Öko-Systeme, die Ihnen unvergessliche Erlebnisse und Begegnungen bescheren werden.
Diese einzigartige Kombination wird auch in den Monaten Januar bis April angeboten, dann verbringen Sie jedoch 5 Nächte in der Kalahari und 3 Nächte im Okavango Delta. Das detaillierte Programm ist als Reitsafari Desert & Delta separat veröffentlicht.

  Tag 1  Anreise nach Maun -Start in das Okavango Delta - Beförderung von Gepäck und Ausrüstung

Tag 1 Anreise nach Maun

Nach der Ankunft am Flughafen Maun werden Sie abgeholt und an den Rand des Deltas gefahren, wo Sie die Pferde und Ihr Team treffen. Die Fahrt dauert ungefähr 45 Minuten und Sie sollten Ihre Reitkleidung zur Hand haben, damit Sie sich umziehen können. Ihr Gepäck wird auf Packesel oder Mekoros verladen und zum Camp transportiert, während Sie sich auf dem Pferderücken in die wasserreiche Wildnis des Deltas wagen. Wenn der Wasserstand zu niedrig ist für Fahrten mit den Mekoros, werden Gepäck und Ausrüstung auf eine Herde von Packeseln verladen.
Diese Wildnis vom Sattel aus zu erkunden ist berauschend und voller Überraschungen. Es ist absolut erstaunlich wie gut sich ein großer Elefant hinter einem relativ kleinen Busch oder eine Giraffe hinter einer Palme verstecken können.Bevor die Sonne untergeht, erreichen Sie Ihr erstes abgelegenes Camp.

Tage 2 - 5  Okavango Delta-Reitsafari Delta & Desert - das Abenteuer beginnt

Tage 2 - 5 Okavango Delta

Diese Reitsafari ist ein authentisches, einmaliges und vor allem absolut umweltschonendes Abenteuer. Die Durchführung erfolgt als Community Project mit Unterstützung von Einheimischen, die das Delta bestens kennen. Es gibt keine feste Reiseroute und die jeweilige Lage des Camps hängt vom Wasserstand und den Bewegungen der Wildtiere ab. Es ist wahrscheinlich, dass das Camp während der fünf Nächte zweimal umzieht, so dass Sie verschiedene Bereiche des Deltas erkunden können. Es wird nach Möglichkeit immer der beste Platz für das Reitercamp ausgewählt, damit Sie die Magie des Okavango Deltas auch abends am Lagerfeuer spüren.

-Komfortable Unterbringung

Die Unterbringung erfolgt in komfortablen Zelten für je 2 Personen, in denen man aufrecht stehen kann. Sie müssen keinen Schlafsack mitbringen, denn Sie schlafen auf Feldbetten mit Bettwäsche. Für je zwei Zelte stehen eine Safari-Dusche und eine Busch-Toilette bereit. Es gibt 2 Zelte für Einzelunterbringung ohne Aufpreis, vorbehaltlich Verfügbarkeit. Frühzeitige Anmeldung empfohlen. Während der Tage im Delta gibt es keine Elektrizität, auch keine Möglichkeit zum Aufladen der Akkus der Kamera oder vom Handy. In den Zelten haben Sie Beleuchtung durch Lampen mit Solar-Batterien.

-Frühstück im Camp

Ein typischer Tag beginnt mit einem frühen Weckruf und einem leichten Frühstück, wenn die Morgendämmerung einsetzt. Dann steigen Sie in den Sattel und verbringen Sie den Vormittag damit, den Busch zu erkunden, alten Elefantenpfaden zu folgen und nach der großen Vielfalt an Wildtieren Ausschau zu halten. Sie beobachten die vielfältige Vogelwelt und galoppieren über die gefluteten Ebenen. Vielleicht sind Büffelherden in der Nähe, Giraffen schlendern vorbei und Lechwe plätschern neben Ihnen durch das Wasser, während Kudu-Antilopen aus dem Dickicht lugen. Wegen der üppigen Vegetation im Delta haben die Tiere - auch ziemlich große - eine sehr gute Deckung und manche sieht man erst auf den zweiten Blick.

-Lunch mit Aussicht

Zu Mittag kehren Sie zurück zum Camp und eine anschließende Siesta im Schatten der riesigen Jackalberry- oder Bleiholzbäume ist immer willkommen. Der Ritt am Nachmittag ist in gemächlichem Tempo und Sie können die Stille beinahe hören. Genießen Sie die Ruhe der Ebenen, lauschen Sie den Geräuschen des Busches und dem Schnauben der Pferde. Vor Sonnenuntergang erreichen Sie das Camp, rechtzeitig um sich vor dem Dinner unter dem afrikanischen Sternenhimmel noch frisch zu machen.
Alternativ zu den Ausritten haben Sie die Möglichkeit eine Tour in einem Mokoro – einem traditionellen Einbaum-Boot - und/oder eine Wanderung durch den Busch unternehmen. Daraus ergibt sich eine andere Perspektive und Sie werden vor allem kleinere Tiere beobachten und sich im Fährtenlesen mit Hilfe des Guides üben.

Tag 6  Okavango Delta - Kalahari Wüste -Reiter und Zebras

Tag 6 Okavango Delta - Kalahari Wüste

Der Tag beginnt etwas gemütlicher als die vorhergehenden, denn Sie reiten zurück an den Rand des Deltas und zum Büffel- oder Veterinärzaun. Der Zaun umschließt das Delta und soll die Begegnung von Wildtieren mit den domestizierten Rindern verhindern, damit keine Krankheiten übertragen werden. Nachdem Sie sich von Ihren Pferden und dem Team verabschiedet haben, steht der Transfer zum Camp Kalahari in den Makgadikgadi Salzpfannen an. Der Transfer kann entweder mit dem Leichtflugzeug (50 Minuten) oder auf der Straße (3 Stunden) erfolgen.

-Camp Kalahari

Das Camp Kalahari ist ein wunderschönes permanentes Camp inmitten von Akazien und Mokolwane-Palmen mit einem strohgedeckten zentralen Bereich und einem erfrischenden Pool. Die luxuriösen Zelte sind sehr großzügig und haben direkt angeschlossen ein Badezimmer mit Dusche und Toilette unter freiem Himmel. Nach dem Nachmittagstee machen Sie einen ersten Ausritt um die magischen offenen Landschaften der Wüste zu erleben. Noch vor Sonnenuntergang sind Sie zurück im Camp damit die Pferde sicher versorgt sind, bevor die Löwen in der Dunkelheit auf die Jagd gehen.

Tag 7  Makgadikgadi Salzpfannen - Kalahari -Unterwegs zu den Palmeninseln

Tag 7 Makgadikgadi Salzpfannen - Kalahari

Bei Tagesanbruch verlassen Sie das Camp nach einem leichten Frühstück und erkunden das "Land der tausend Inseln", die schier endlosen Salzebenen sind durchsetzt mit unzähligen Palmeninseln. Sie reiten über den Boden eines uralten ausgetrockneten Sees und im Laufe von Jahrtausenden haben sich Sanddünen gebildet, auf denen großartige Palmen wachsen. Es ist eine wunderschöne und faszinierende Landschaft, die beinahe surreal wirkt. Während der Trockenzeit bieten die weiß verkrusteten Ebenen zwischen den Inseln ein hervorragendes Terrain für schnelle und ausgedehnte Galoppaden.

-Braune Hyänen

Sie kehren zum Lunch zurück ins Camp und können anschließend am Pool relaxen oder sich für eine Siesta zurückziehen. Am Nachmittag gehen Sie in einem offenen Geländewagen auf die Suche nach den seltenen und scheuen Braunen Hyänen, diese vollendeten Wüstenspezialisten überleben in trockenen Gebieten, in denen sowohl Wasser als auch Nahrung eine Rarität sind. Der Rückweg zum Camp ist nach Sonnenuntergang und Sie haben gute Chancen im Licht der Scheinwerfer einige der nachtaktiven Tiere zu beobachten wie Stachelschweine, Erdferkel, Löffelhunde und Honigdachse. Mit etwas Glück begegnen Sie einem der berühmten Kalahari-Löwen mit einer schwarzen Mähne.

Tag 8 Kalahari - Makgadikgadi Salzpfannen-Besuch bei den Erdmännchen oder Meerkat

Tag 8 Kalahari - Makgadikgadi Salzpfannen

Heute dürfen Sie sich auf ein besonderes Erlebnis am frühen Morgen freuen – eine Begegnung mit den possierlichen Erdmännchen. Die Tiere wurden über Jahre zwar an Menschen gewöhnt, sind aber keineswegs zahm und sollten unter keinen Umständen berührt werden. Die Erdmännchen, oft Meerkat genannt, wissen inzwischen, dass Menschen keine Gefahr bedeuten. Wenn Sie sich auf den Boden setzen und ein paar Minuten sehr ruhig verhalten, werden Sie möglicherweise als „Aussichtsturm“ erobert. Damit die Gruppe in Ruhe nach Nahrung suchen kann, müssen einige Tiere Wache halten und nach Raubtieren wie Schakalen und Raubvögeln ausschauen, da bietet eine erhöhte Position auf der ebenen Fläche außerordentliche Vorteile. Von der Erdmännchen-Kolonie reiten Sie weiter auf den Wildwechseln auf der Suche nach Zebras und Straußen, die sich gern an den Wasserlöchern sammeln. Zum Lunch sind Sie zurück im Camp und haben Zeit zum Relaxen.
Am späten Nachmittag steht ein Ausflug mit Quadbikes auf dem Programm, der Sie in das Zentrum des antiken Seebettes führt. Sie befinden sich auf einer endlosen ebenen Fläche und können sogar die Stille hören. Weit und breit ist kein Baum, kein Strauch für eine Orientierung zu sehen – der Boden scheint überall an den Himmel zu grenzen bzw. mit ihm zu verschmelzen.

Tag 9  Bushmen - Abreise-Feuer machen wie die Bushmen

Tag 9 Bushmen - Abreise

Der heutige Tag bietet ein weiteres Highlight, eine Begegnung mit der uralten Kultur der San oder Bushmen, wohl eines der ältesten Völker auf dem Planeten. Sie sind die Ureinwohner des südlichen Afrika und zogen sich wegen der Bedrohung durch andere afrikanische Stämme und die Europäer in die Kalahari zurück. Als Jäger und Sammler haben sie unter extremen Bedingungen erstaunliche Überlebenstechniken entwickelt. Nach dem Frühstück fahren Sie mit dem Geländewagen zu einem traditionell gebauten Bushmen-Dorf, in dem sich die einheimischen Zu'hoasi tagsüber treffen. Die zweistündige Wanderung mit diesen außergewöhnlichen Menschen bringt eine kleine Einführung in die Lebensweise der San. Das ungeheure überlieferte Wissen über Wirkstoffe von Pflanzen und Verhaltensweisen von Tieren wird Sie in Erstaunen versetzen. Sie reiten zurück zum Camp und es bleibt noch ein Zeit zum frisch machen vor dem Transfer zum Flughafen. Die Ankunft in Maun ist rechtzeitig für Ihren Heimflug oder Sie bleiben noch in der Region.

HINWEISE:

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass diese Reise nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet ist.

Unsere Partner vor Ort behalten sich das Recht vor, den Verlauf des Programmes auf Grund nicht vorhersehbarer Einflüsse zu modifizieren.

Im Reisepreis eingeschlossene Leistungen
  • Reitsafari mit 9 Tagen & 8 Nächten
  • 5 Nächte im Okavango Delta
  • Unterbringung je 2 Personen im Zelt mit Feldbetten und Bettwäsche
  • Vollpension inklusive ausgewählter Getränke
  • Pirschen zu Fuß und Exkursionen im Mokoro
  • Gepäcktransport in Mekoros oder auf Eseln
  • 3 Nächte im Camp Kalahari mit Dusche /WC
  • Vollpension inklusive ausgewählter Getränke
  • Wäscheservice im Camp Kalahari
  • Pirschfahrt im offenen Geländewagen
  • Bereitstellung der Pferde mit Ausrüstung
  • Betreuung und Führung durch englisch sprechende Guides
  • Gepäcktransport
  • Gruppentransfers ab/bis Flughafen Maun für die Reitsafari im Delta
Nicht eingeschlossene Leistungen
  • Ausgaben persönlicher Art wie Trinkgeld und Souvenirs
  • nicht genannte Leistungen und Aktivitäten
  • Impfungen
  • Reiseversicherungen
  • Anreise nach Maun

Informationen zu Reisedaten & Preisen

  • Anreise zu den Terminen lt. Tabelle
  • Durchführung mit 2 bis 8 Reitern von April-Mai bis Dezember
  • Private Termine ab 2 Reitern auf Anfrage

2022 - Reitsafari Delta & Desert - Kombination Okavango Delta & Kalahari Wüste

9 Tage & 8 Nächte

  • 01.03. - 01.04.2022 - € 4.895,00
  • 01.04. - 15.06.2022 & November 2022 - € 5.560,00
  • 01.07. - 01.09.2022 - € 6.185,00
  • 01.09. - 01.11.2022 - € 5.865,00
  • Gruppentransfers ab/bis Maun in die Kalahari
  • Flug in einem Leichtflugzeug pro Person € 695,00
  • Transfers im Minibus p o Person € 310,00
Reitsafari Delta & Desert - Okavango Delta
Reitsafari Delta & Desert - Okavango Delta
Reitsafari Delta & Desert - Okavango Delta
Reitsafari Delta & Desert - Okavango Delta
Reitsafari Delta & Desert - Okavango Delta
Reitsafari Delta & Desert - Okavango Delta
Reitsafari Delta & Desert - Okavango Delta
Reitsafari Delta & Desert - Okavango Delta
Reitsafari Delta & Desert - Okavango Delta
Reitsafari Delta & Desert - Okavango Delta
Reitsafari Delta & Desert - Okavango Delta
Reitsafari Delta & Desert - Okavango Delta
Reitsafari Delta & Desert - Okavango Delta
Reitsafari Delta & Desert - Okavango Delta
Reitsafari Delta & Desert - Camp Kalahari
Reitsafari Delta & Desert - Camp Kalahari
Reitsafari Delta & Desert - Camp Kalahari
Reitsafari Delta & Desert - Kalahari Wüste
Reitsafari Delta & Desert - Kalahari Wüste
Reitsafari Delta & Desert - Kalahari Wüste
Reitsafari Delta & Desert - Kalahari Wüste
Reitsafari Delta & Desert - Kalahari Wüste
Reitsafari Delta & Desert - Kalahari Wüste
Reitsafari Delta & Desert - Kalahari Wüste
Reitsafari Delta & Desert - Kalahari Wüste
Reitsafari Delta & Desert - Kalahari Wüste
Reitsafari Delta & Desert - Kalahari Wüste
Reitsafari Delta & Desert - Kalahari Wüste
Reitsafari  Delta & Desert  - Kalahari bei den Bushmen
Reitsafari Delta & Desert - Kalahari Wüste
Reitsafari Delta & Desert - Kalahari Wüste

Anschlussprogramme, die wir empfehlen können und gerne für Sie arrangieren: 

  • Foto-Safari in Moremi oder Savute und Chobe
  • Fly-in Safari durch Botswana
  • Besuch der Victoria Fälle
Kontakt Reit-Safari.de

Persönliche Beratung durch Ali A. Selzer

Wir unterbreiten Ihnen gern ein Angebot nach Ihren persönlichen Vorstellungen für Ihre Traum-Reise.

Kurzinformationen

Reisenummer
  • BW-64-RS
Reisetermine
  • lt. Tabelle
Teilnehmerzahl
  • 2 bis 8 Teilnehmer
Unterkünfte
  • Fly Camps
  • ​Camp Kalahari
Reisedauer
  • 9 Tage
Reittage
  • 8 Tage
Reit-Erfahrung
  • Niveau 4
Sattel & Zäumung
  • Südafrikanische Trailsättel
  • Wintec Sättel
Pferde
  • ​Boerperde
  • Vollblüter
  • Appaloosas
  • Kreuzungen
Sprache der Guides
  • englisch

Highlights der Reise

  • Okavango Delta
  • Ausflüge im Mokoro (Einbaum)
  • spektakuläre Landschaften
  • Tierbeobachtungen im Sattel
  • Afrikas Tierwelt
  • Salzpfannen
  • Begegnung mit Bushmen

Reiseziele