Reit-Safari.de Reiter Reisen ​Wanderritt über die Anden nach Chile
  • Wanderritt über die Anden von Argentinien nach Chile

Chile: ​Wanderritt über die Anden nach Chile

Reiter-Reise von Argentinien nach Chile mit 10 Tagen und 9 Nächten

  • Wanderritt von Argentiniens Savanne zu den Regenwäldern in Chile
  • spektakuläre Natur - Vulkan Lanin - rustikale Zeltcamps

Patagonien steht für ursprüngliche, wilde und unglaublich schöne Natur und dieses Naturparadies südlich des 42. Breitengrades teilen sich Argentinien und in Chile. Dieser Ritt ist führt über die Bergkette der Anden, die sich zwei Länder teilen, die zwar die gleiche Sprache sprechen aber unterschiedlicher kaum sein könnten. Auf diesem spektakulären Ritt über die mächtige Bergkette der Anden starten Sie auf Estancia Huechahue in Argentinien und das Ziel ist Puente Basas bei Pucon in Chile. Von den weiten Ebenen des argentinischen Patagonien reiten Sie in die Berge, dichten Wälder und Vulkane des chilenischen Seen-Distrikts. Der schneebedeckte Vulkan Lanin ist während der Reise ein perfekter Fixpunkt am Horizont und wird täglich größer, je näher Sie kommen. Die Landschaft ist unglaubliche abwechslungsreich und Sie überqueren die Grenze zwischen Argentinien und Chile am Fuße des Vulkans Lanin. Dieser Ritt stellt hohe Anforderungen an die körperliche Fitness der Reiter und ist ein außergewöhnliches Abenteuer in traumhaft schöner Natur!

Anreise
Flug über Buenos Aires nach chapelco, Transfer von ca. 45 MInuten, oder Flug nach Bariloche und ca. 2,5 Stunden Transfer zur Estancia
Termine
Wanderritt von Argentinien nach Chile mit 10 Tagen & 9 Nächten, für Gruppen von 10-12 Reitern, Ritt führt von der argentinischen Trockensavanne in den Regenwald von Chile, private Termine auf Anfrage ab 8 Personen von Dezember bis Februar
Reisezeit
​zwischen Dezember und Februar, zwischen 22° und 25°C mit Abkühlung nachts bis auf 5-10°C, Regen ist recht selten, manchmal erleben Sie die vier Jahreszeiten innerhalb eines Tages
Pferde
Criollo und Kreuzungen aus eigener Zucht, auf der Ranch geschult, zuverlässig und trittsicher
Sättel
​südamerikanische Sättel mit Schaffell, englische Zäumung
Reit-Erfahrung
​nur für erfahrene Reiter mit guter Kondition, sicher im Gelände, ca. 5-7 Stunden pro Tag im Sattel, teilweise schwieriges Gelände, maximal 100kg
Sicherheit
​alle Ritte werden von einem erfahrenen Guide begleitet, Reithelm empfohlen
Unterkünfte

​komfortable Zimmer auf der Estancia zu Beginn und am Ende des Rittes, während des Wanderrittes in rustikalen Zelten, in Chile auf einem

Campingplatz, Zelte für je 2 Personen

Verpflegung
Vollpension und alkoholfreie Getränke, lokale Küche​

Möglicher Ablauf der Überquerung der Anden von Argentinien nach Chile

Dieser Ritt hat sein geschichtliches Pendant in der ersten Überquerung der Anden im Jahr 1817 während der Befreiungskriege gegen die spanische Herrschaft, auch wenn die weiter nördlich stattfand. Obwohl man damals die Bergkette der Anden für unüberwindlich hielt, gelangten die Generäle José de San Martin und Bernardo O'Higgins mit ihren Soldaten unbemerkt von Argentinien nach Chile und fügten den Spaniern mit ihrem Überraschungsangriff die entscheidende Niederlage zu. Der Ritt hat lange Galoppstrecken und schwieriges Terrain in den Bergen - eine echte Herausforderung für Pferd und Reiter. Deshalb eignet sich diese Reittour nur für fitte und erfahrene Reiter. Sie sitzen pro Tag ca. 5 - 8 Stunden im Sattel.

Tag 1-Argentinien-Estancia Huechahue

Tag 1

Abholung von Flughafen Bariloche und Transfer zur Estancia Huechahue., Dauer ca. 2 Stunden. Bei Ankunft wird ein spätes Mittagessen serviert und es folgt ein Ausritt am Nachmittag, damit die Reiter sich mit den ausgewählten Pferden, dem Sattel, der Zäumung und der Reitweise vertraut machen können. Übernachtung auf der Estancia.

Tag 2-Argentinien- südamerikanischer Sattel

Tag 2

Ganztägiger Ausritt auf der Estancia mit einem Asado-Lunch unterwegs. Sie reiten entlang der Flüsse durch die Basaltschluchten und so schnell wie der Wind über die Wasserwiesen, sodass  Ibisse und Regenpfeifer kreischend auffliegen. Genießen Sie den gemütlichen Lunch im Schatten der Pappeln, ein idyllisches Plätzchen für Pferd und Reiter. Der Weg zurück führt über den Chenque Berg, die Anden im Rücken und vor Ihnen die endlosen Weiten von Patagonien.

Tage 3-6-

Tage 3-6

Am Morgen verlassen Sie die Estancia und machen sich auf den langen Weg nach Chile in Richtung Westen. Im Laufe der nächsten Tage durchqueren Sie die fast baumlosen Ebenen des argentinischen Patagonien und erreichen auf der Westseite der Anden die dicht bewaldeten steilen Berghänge des chilenischen Patagonien. Sie benötigen 4 Tage von Huechahue bis zur Grenze hoch in den Anden. Auf dem Weg dorthin durchstreifen Sie die Savanne an den Ausläufern der Anden, durchwaten Flüsse, reiten durch Indianer Reservationen, klettern durch felsige herrliche Schluchten und auf hohe Bergkämme und glauben von dort schon den Atlantik  zu sehen, galoppieren durch Wasserwiesen und auf Sandstrecken.

-Argentinien-Lanin-am-Horizont

Der schneebedeckte Gipfel vom Vulkan Lanin ist täglich am Horizont zu sehen und weist Ihnen die Richtung. Nachts schlafen Sie in einfachen Iglu-Zelten, die am Ufer von fischreichen Flüssen und Bächen aufgeschlagen werden. Das Essen wird auf dem offenen Feuer zubereitet und schmeckt köstlich. In der Nacht können Sie den einzigartigen Sternenhimmel der südlichen Hemisphäre bewundern. Das Wasser ist recht kalt und so lassen manche Reiter es mit einer Katzenwäsche in der Früh bewenden.

Tag 7-Argentinien-Araukarien

Tag 7

Gegen Mittag erreichen Sie die Grenze zwischen Argentinien und Chile in einem großen Wald am Fuß des Vulkans Lanin. Dort werden Sie bereits von unseren chilenischen Partnern erwartet. Es sind Nachkommen deutscher Einwanderer, die zu den ersten Siedlern in dieser Region gehörten. Es heißt Abschied nehmen von Argentinien und den braven Pferden, die Sie bis hierher getragen haben. Die Pass- und Zollformalitäten müssen erledigt werden und Sie gehen zu Fuß über die Grenze. Auf der anderen Seite werden Sie von Ihren chilenischen Guides erwartet und eine kurze Fahrt bringt Sie zum Stall. Mit einem neuen Pferd geht es die westlichen Abhänge hinunter auf der chilenischen Seite der Anden in Richtung Tal.

Tag 8-Chilenisches-Patagonien

Tag 8

Sie reiten weiter durch die herrlichen südlichen Buchenwälder, die immer wieder spektakuläre Ausblicke auf Seen und Vulkane freigeben. Die westlichen Abhänge der Anden sind wesentlich steiler und das Gelände ist sehr anspruchsvoll. Nach einem langen Ritt erreichen Sie den Campingplatz im malerischen Puente Barras, hier betreiben die Familien von Loth und Pamela seit Generationen eine Farm.

Tag 9-

Tag 9

Sie fahren von Puente Barras zurück über die Grenze nach Argentinien und zur Estancia, die Fahrt dauert ca. 3 Stunden. Nach einem späten Lunch können Sie einen langen Ausritt genießen. Inzwischen kennen Sie sich etwas aus und wissen wo die schönsten Plätze sind.

Tag 10-

Tag 10

Am Morgen steigen Sie noch einmal für einen Ausritt in den Sattel und dann werden Sie zum Flughafen in Bariloche gefahren, um Ihre Reise innerhalb von Argentinien fortzusetzen oder den Heimflug anzutreten.

HINWEISE:

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass diese Reise nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet ist.

Unsere Partner vor Ort behalten sich das Recht vor, den Verlauf des Programmes auf Grund nicht vorhersehbarer Einflüsse zu modifizieren.

Im Reisepreis eingeschlossene Leistungen
  • Wanderrit mit 10 Tagen & 9 Nächten
  • Unterbringung je 2 Personen pro Zimmer mit Dusche/WC
  • 3 Nächte Estancia Huechahue
  • 6 Nächte rustikales Camping mit Zelt, Iso-Matte und Schlafsack
  • Vollpension mit alkoholfreien Getränken
  • Bereitstellung der Pferde mit Ausrüstung
  • Betreuung während der Ritte durch englisch/spanisch sprechende Guides
  • Transfer von Puente Barras zurück zur Estancia Huechahue
  • Transfers vom Flughafen Chapelco zur Estancia und zurück
Nicht eingeschlossene Leistungen
  • Ausgaben persönlicher Art wie Trinkgeld & Souvenirs
  • nicht genannte Leistungen und Aktivitäten
  • Transfers ab/bis Flughafen Bariloche
  • Anreise nach Chapelco

Informationen zu Reisedaten & Preisen

  • Private Termine auf Anfrage für Gruppen ab 8 Personen
  • Reisezeit von Dezember bis Februar
  • maximal 12 Reiter

2019 - Wanderritt ab/bis Estancia Huechahue mit 10 Tagen & 9 Nächten

  • 15. - 24. Januar 2019 - € 4.763,00 pro Person im Doppelzimmer / -zelt
  • Termin im Februar 2019 ist in Planung

Reisetermine & Reisepreise

  • 15.01.2019 bis 24.01.2019  ab € 4.763,00 - Bestätigt
Argentinien-Wanderritt-über-die-Anden
Argentinien-Lanin-am-Horizont
Argentinien-Vulkan-Lanin-am-Horizont
Argentinien-Vulkan-Lanin
Argentinien- Patagonien-XAndes
Argentinien-Patagonien-Araukarien
Argentinien-Wanderritt-Anden
Argentinien-Patagonien-Dinner
Argentinien--Reiter-mit-Lanin
Argentinien-Wanderritt-Camp
Argentinien-Patagonien-Lanin
Argentinien-Abstieg-zum-Fluss

Anschlussprogramme, die wir empfehlen können und gerne für Sie arrangieren: 

  • Rundreise Patagonien
  • Iguassu Wasserfälle
Kontakt Reit-Safari.de

Persönliche Beratung durch Ali A. Selzer

Wir unterbreiten Ihnen gern ein Angebot nach Ihren persönlichen Vorstellungen für Ihre Traum-Reise.

Kurzinformationen

Reisenummer
  • AR-22-RS
Teilnehmerzahl
  • 8 bis 12 Teilnehmer
Unterkünfte
  • Estancia Huechahue
  • rustikale Zelte
  • Zeltcamp
Reisedauer
  • 10 Tage
Reittage
  • 8 Tage
Reit-Erfahrung
  • Niveau 3 - 4
Sattel & Zäumung
  • Englische Zäumungen
  • Sättel mit Schaffell
Pferde
  • Criollos
  • Kreuzungen
Sprache der Guides
  • englisch
  • spanisch

Highlights der Reise

  • Andenüberquerung
  • gemütliche Estancia
  • grandiose Landschaften
  • Patagonien
  • Vulkan Lanin
  • spektakuläre Natur