Reit-Safari.de Reit-Erfahrung
Titelbild

Reit-Erfahrung

Die Anforderungen an das reiterliche Können sind je nach Ritt und Gelände recht unterschiedlich. Wir haben das reiterliche Können in Stufen von 1 bis 4 eingeteilt als Hilfestellung für Sie um den passenden Ritt zu finden. Damit Sie leichter erkennen können, wie viel Erfahrung für den einzelnen Ritt empfohlen wird, ist die erforderliche Reit-Erfahrung immer in den Kurzinformationen zu jedem Ritt angegeben.

Wie umfassend sollte meine Reit-Erfahrung für eine Reiterreise sein?

Für jedes Niveau gibt es schöne und interessante Ritte. Wir empfehlen Ihnen, sich nicht zu viel zu zumuten während einer solchen Reise. Sie sollten die Ritte und Ihre Umgebung genießen können ohne allzu sehr mit sich und dem Pferd beschäftigt zu sein. Unsere Partner berücksichtigen außerdem gern Ihre Wünsche bei der Zuteilung der Pferde.

Niveau 1

Anfänger mit mindestens 50 Reitstunden. Sie haben regelmäßig Reitunterricht und fühlen sich in der Bahn im Schritt, im Trab und einem verhaltenen Galopp schon ganz sicher. Keine oder wenig Erfahrung außerhalb der Bahn. Manchmal ausreichend für einen Sternritt.

Niveau 2

Fortgeschrittener Anfänger mit ca. einem Jahr Reit-Unterricht und Erfahrung. Sie sind sicher in allen Gangarten und waren schon in Begleitung im Gelände. Sie haben eine normale Kondition und sitzen auch mal länger als 2 Stunden im Sattel. Eine leichte Reittour oder Sternritte sind möglich in einfachem Gelände.

Niveau 3

Fortgeschrittener Reiter mit Erfahrung und Sicherheit im Gelände. Sie reiten regelmäßig - auch im Gelände - und trauen sich anspruchsvolle und längere Ausritte zu. Sie können ein fremdes Pferd in allen Gangarten kontrollieren.

Niveau 4

Sattelfester und versierter Reiter mit mehr als 5 Jahren Reit- und Gelände-Erfahrung. Sie haben eine gute Kondition und bewahren auch in unübersichtlichen Situationen die Ruhe. Sie fühlen sich in anspruchsvollem Gelände und auf temperamentvollen Pferden in jeder Situation sicher.