ReisezielSri Lanka
  • Sri Lanka - Tempel im Hochland
    Sri Lanka - Tempel im Hochland

Reiten in Sri Lanka: Unvergessliche Reiter-Reisen nach Sri Lanka mit Reit-Safari

Schon den alten Persern war die perlenförmige Insel im indischen Ozean bekannt und wurde „Serendib“ (= glücklicher Zufall) genannt. Seit dem 16. Jahrhundert war die Insel wegen ihrer Gewürze und Edelstein-Funde interessant für Europäer. Zuerst kamen die Portugiesen, dann die Holländer und schließlich die Briten. Letztere nannten die Insel Ceylon und brachten zu Beginn des 19. Jahrhunderts die Teepflanze nach Sri Lanka. Die Teepflanzen gediehen in dem gemäßigten Klima im Hochland bei Kandy prächtig und heute gehört der Ceylon-Tee zu den besten Sorten der Welt. Im Jahre 1972, 25 Jahre nach der Unabhängigkeit, erhielt die Insel den Namen „Sri Lanka“, der für „strahlend schönes Land“ steht. Nach dem Ende des politischen Konfliktes im[nbsp] Mai 2009 steht einem Besuch der Sri Lanka nichts mehr im Weg. Die Architektur, Lebensweisen und Bräuche auf der Insel sind von den Glaubensrichtungen und Lebensphilosophien der sehr unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen geprägt. Neben mehr als 2000 Jahren Kulturgeschichte hat Sri Lanka eine vielfältige Fauna und Flora von atemberaubender Schönheit zu bieten - ein abwechslungsreicher Rahmen für die Ausflüge im Sattel. Sie entdecken zu Pferde die schier endlosen Strände im[nbsp] Nordwesten, Tierreservate an der Küste und im Landesinneren, Teeplantagen in der einmaligen Bergwelt und Unesco-Weltkulturerbe-Stätten, Zeugen früherer Hochkulturen. Die Ritte führen durch ländliche Gegenden und Dörfer und Sie haben Kontakt mit den freundlichen und herzlichen Bewohnern von Sri Lanka.

​Rundreise Sri Lanka mit Reitausflügen

  • Reiturlaub Sri Lanka mit 7 / 13 Tagen & 6 /12 Nächten
  • Sternritt durch spektakuläre Natur - einsame Strände – Tee-Plantagen
  • Anuradhapura - Dambulla - Sigiriya Festung - Udawalawe Nationalpark
zur Reise »