Reit-Safari.de Reiter Reisen ​Reitsafari Two Mashatus im Tuli Block
  • ​Reitsafari Two Mashatus im Tuli Block

Botswana: ​Reitsafari Two Mashatus im Tuli Block

Sternritte vom Camp Two Mashatus ausgehend mit 4 Tagen & 3 Nächten

  • Individuelles Programm – abwechslungsreiche Landschaften
  • Safaris zu Pferd - großartige Tierbeobachtungen

Der Tuli Block im Osten des Landes ist Botswanas bestgehütetes Geheimnis und wird der riesigen Mashatu-Bäume und wegen der großen Elefantenherden gern als „Land der Giganten“ bezeichnet. Ursprüngliche Buschlandschaft und ungewöhnliche Granitformationen machen das Gebiet zwischen dem Limpopo und Shashe-Fluss im Dreiländereck von Botswana-Simbabwe-Südafrika unverwechselbar. Die dichtbewachsenen Flussufer sind ein Paradies für Leoparden und viele Vogel-Arten, in den Ebenen begegnen Sie großen Herden von Zebras, Gnus und Elefanten und Löwen. Bei dem Two Mashatus Ritt wohnen Sie im Two Mashatus Camp und erkunden die Umgebung während der täglichen Ausritte in unterschiedlichen Richtungen. Das Gebiet am Zusammenfluss von Limpopo und Majale variiert von offenen Ebenen über Granitformationen bis hin zu dichten Uferwäldern entlang der Flüsse. Der Tuli Block ist bekannt für seine großen Elefantenherden und Ihnen werden verschiedene Antilopen, Giraffen, Zebras, Schakale, Hyänen und mit etwas Glück auch Löwen, afrikanische Wildhunde, Geparden und Leoparden begegnen. Während der Ausritte werden Sie von zwei erfahrenen Guides begleitet, Neben den täglichen Ritten stehen geführte Wanderungen, Pirschfahrten im offenen Geländewagen und auch Touren mit dem Mountainbike auf dem Programm.

Anreise
​Flug nach Johannesburg und Fahrt mit einem Pkw ca. 5,5 Stunden
Termine
Sternritt zu individuellen Terminen von Anfang Februar bis Anfang Dezember mit 4 Tagen und 3 Nächten, Programm für Nichtreiter
Reisezeit
ganzjährig - Februar - April etwas Regen und heiß, wenig Abkühlung in der Nacht, Mai - September trocken, tags warm bis heiß, im Juli und August nachts kühl bis kalt, ab Ende Oktober kann es regnen
Pferde
​Pferde verschiedener Rassen und Kreuzungen, Boerperde, Anglo-Araber, Shire Cross, Warmblüter, Vollblüter, englisch geschult und mit dem Busch vertraut und sehr zuverlässig
Sättel
​englische Vielseitigkeitssättel, südafrikanische McClellan Sättel
Reit-Erfahrung
Sie sollten Ihr Pferd in allen Gangarten souverän kontrollieren können, Erfahrung im Gelände und eine gute Kondition haben, Sie sind täglich 4-6 Stunden im Sattel, z.T. mit schnellen Ritten, max. Reitergewicht 90 kg, Ausnahmen auf Anfrage
Sicherheit
​Alle Ritte werden von zwei erfahrenen englisch sprechenden Guides begleitet, die für den Notfall ein Funkgerät und ein Gewehr mitführen. Alle Teilnehmer sind angehalten mit Helm zu reiten. Alle Aktivitäten werden von erfahrenen Guides begleitet
Unterkünfte

​3 Nächte im Basiscamp Two Mashatus, geräumige Zelte auf einer hölzernen Plattform ​mit privater Dusche & Toilette

Verpflegung
Vollpension und Getränke inklusive​
Möglicher Verlauf des achttägigen Sternrittes vom Camp Mashatus ausgehend-

Möglicher Verlauf des achttägigen Sternrittes vom Camp Mashatus ausgehend

Das Camp liegt im Schatten eines gigantischen Mashatu-Baumes mit einer Lounge und dem Ess-Bereich in traditionellen Rondavels. Sie schlafen in geräumigen Zelten mit privater Safari-Dusche & Busch-Toilette, die auf teakhölzernen Plattformen aufgebaut sind. Der Tag beginnt mit Tee oder Kaffee, serviert an Ihrem Zelt, gefolgt von Frühstück, Mittagessen und einem dreigängigen Menü am Abend. Nichtreiter sind sehr willkommen und können geführte Wanderungen, Mountainbike-Touren und Pirschfahrten im offenen Geländewagen machen.

Tag 1-

Tag 1

Ihr Guide erwartet Sie am Grenzposten Pont Drift und begleitet Sie zur Rezeption bei den Ställen. Nach einem leichten Imbiss ist es Zeit, die Pferde kennenzulernen und zu einem Einführungsritt zu starten. Wenn die Zeit reicht, können Sie zum Camp Two Mashatus reiten, anderenfalls geht es zurück zu den Ställen und Sie fahren mit dem Geländewagen zum Camp.  Sie richten sich gemütlich ein in Ihrem Zelt und dann gibt es Abendessen.

Tag 2-

Tag 2

Zum Sonnenaufgang steht Tee/Kaffee vor Ihrem Zelt und dann ist das Frühstück serviert. Morgens ist das Wild besonders aktiv und es ist die beste Zeit für Tierbeobachtungen. Das Gelände ist sehr abwechslungsreich mit Mopane Wäldern, steilen Uferböschungen und dichten Wäldern entlang des Limpopo und offenen Ebenen für ausgedehnte Galoppaden. Zum Lunch und der traditionellen Siesta reiten Sie zurück zum Camp. Am Nachmittag haben Sie die Qual der Wahl zwischen einem Ausritt, einer Pirschfahrt im Geländewagen oder einer Wanderung zur Tierbeobachtung. Oder Sie machen einen Ausflug in ein nahe gelegenes Dorf um die Damen beim Korb flechten zu sehen und unterwegs noch Felszeichnungen der Bushmen anzuschauen. Beobachten Sie den Sonnenuntergang mit einem Drink in der Hand und nach dem aktiven Tag schmeckt das Dinner besonders gut.  

Tag 3 bis zum vorletzten Tag   
-

Tag 3 bis zum vorletzten Tag   


Sie verlassen das Camp jeden Tag in einer anderen Richtung am Morgen, folgen den Spuren des Wildes und kehren zum Lunch zurück. Das Gelände bestimmt das Tempo und  ergeben sich viele Gelegenheiten, um die Fitness der Pferde auf die Probe zu stellen, für lange Galoppaden und Sprünge über Baumstämme, die von den vielen Elefanten umgestoßen wurden. Die morgendlichen Ritte  dauern etwa 4 – 5 Stunden und am Nachmittag können Sie zwischen mehreren Aktivitäten entscheiden. Es gibt kein festgeschriebenes Programm und unsere Partner gehen gern auf Ihre Wünsche ein. Das Dinner ist immer im Camp.

Tag der Abreise-

Tag der Abreise

Sie machen am Morgen noch einen letzten kurzen Ausritt und verabschieden sich von den neuen Freunden und den Pferden. Nach einem leichten Lunch überqueren Sie den Limpopo, den Grenzfluss zu Südafrika, und werden zum Flughafen Johannesburg gefahren.

HINWEISE:

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass diese Reise nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet ist.

Unsere Partner vor Ort behalten sich das Recht vor, den Verlauf des Programmes auf Grund nicht vorhersehbarer Einflüsse zu modifizieren.

Im Reisepreis eingeschlossene Leistungen
  • Reit-Safari mit 4 Tagen & 3 Nächten
  • Unterbringung je 2 Personen pro Zelt
  • 3 Nächte im Camp Two Mashatus [nbsp]
  • Vollpension inklusive der Getränke
  • Bereitstellung der Pferde mit Ausrüstung
  • Pirschfahrt im offenen Geländewagen
  • Pirsch zu Fuß
  • Wäscheservice
  • Betreuung und Begleitung durch englisch sprechende erfahrene Guides
Nicht eingeschlossene Leistungen
  • Ausgaben persönlicher Art wie Trinkgeld [nbsp]
  • Anreise zum Tuli Block
  • nicht genannte Leistungen

Informationen zu Reisedaten & Preisen

  • Termine auf Anfrage von Februar bis November
  • Aufenthalt ab 3 Nächten möglich
  • Anreise Dienstag, Abreise Freitag
  • Durchführung ab 2 Personen

2018 - Reitsafari Two Mashatus im Tuli Block mit 4 Tagen & 3 Nächten

  • Preis pro Person im Doppelzelt € 1.288,00
  • Zuschlag für Zimmer zur Alleinbenutzung € 579,00
  • Anreise per Mietwagen oder organisiertem Transfer

Anschlussprogramme, die wir empfehlen können und gerne für Sie arrangieren: 

  • Baden und Tauchen am Indischen Ozean
  • Foto-Safari im Mashatu Private Game Reserve
  • Mietwagen-Rundreise durch Südafrika
  • Reiturlaub im Waterberg von Südafrika
Kontakt Reit-Safari.de

Persönliche Beratung durch Ali A. Selzer

Wir unterbreiten Ihnen gern ein Angebot nach Ihren persönlichen Vorstellungen für Ihre Traum-Reise.

Kurzinformationen

Reisenummer
  • BW-13-RS
Reisetermine
  • täglich
Teilnehmerzahl
  • 2 bis 8 Teilnehmer
Reisedauer
  • ab 4 Tage
Reit-Erfahrung
  • Niveau 4
Sattel & Zäumung
  • Englische Vielseitigkeitssättel
  • Südafrikanische McClellan-Sättel
Pferde
  • Anglo-Araber
  • Warmblüter
  • ​Boerperde
Sprache der Guides
  • englisch

Highlights der Reise

  • Limpopo & Majale Fluss
  • Mashatu Game Reserve
  • Small Five
  • Solomon’s Wall
  • Tuli Block

Reiseziele