Reit-Safari.de Reiter Reisen Wanderritt über die argentinischen Anden
  • Argentinien - Wanderritt über die patagonischen Anden

Argentinien: Wanderritt über die argentinischen Anden

Abenteuer in den nordpatagonischen Anden mit 8 Tagen & 7 Nächten

  • Abenteuer-Ritt mit Packpferden - ursprüngliche Natur
  • Abgeschiedenheit der Berge - spektakuläre Landschaften

Der Ritt ist ein Abenteuer und zeigt Ihnen die Gebirgskette der Anden im argentinischen Patagonien aus einer ungewöhnlichen Perspektive. Lassen Sie sich von der Stille und der unendlichen Allmacht der Natur in der Region verzaubern. Die Begegnungen mit der lokalen Bevölkerung geben Ihnen Einblick in uralte aber lebendige Traditionen und zeigen den Charme der Einheimischen. Sie reiten über endlose Ebenen der patagonischen Steppe, durch uralte Südbuchenwälder und durchqueren kristallklare Flüsse mit Forellen. Die Trittsicherheit, Geschicklichkeit und Geländegängigkeit der argentinischen Criollo-Pferde wird Sie erstaunen lassen. Unterwegs sehen Sie mit etwas Glück Kondore, Guanakos und vielleicht sogar Rothirsche. Der Ritt stellt hohe Anforderungen an Pferd und Reiter, um die täglichen Etappen und langen Stunden im Sattel zu bewältigen.
Sie starten in der Stadt San Carlos de Bariloche, die am südlichen Ufer des Nahuel Huapi-Sees liegt und an den Nahuel Huapi Nationalpark grenzt. Im Laufe des Rittes erkunden Sie die gewaltige Gebirgskette und ihre weitläufigen Täler und werden unvergessliche Bilder von den Naturschönheiten mitnehmen. Der Rittführer wird Ihnen mit der Unterstützung der einheimischen Baqueanos (Viehhirten) ein Gebiet mit einzigartigem Zauber zeigen. Es ist ein unbeschreibliches Erlebnis und Abenteuer mit Reit- und Packpferden durch eine fast unberührte und weite Gegend zu reiten.

Anreise
Flug nach Buenos Aires und weiter nach San Carlos de Bariloche
Termine
Wanderritt an festen Terminen mit 8 Tagen & 7 Nächten, 6 Reittage, Gruppengröße 2 - 8 Reiter, private Termine auf Anfrage ab 4 Reitern
Reisezeit
von November bis März im südlichen Sommer, Temperaturen ca. 17 - 22°C, aber die Nächte können kalt sehr werden
Pferde
Criollos und Criollo-Quarterhorse-Kreuzungen aus eigener Zucht
Sättel
südamerikanische Sättel, unterschiedliche Zäumungen
Reit-Erfahrung
sicher in allen Gangarten und erfahren im Gelände, Reithelm ist empfohlen, maximales Gewicht 90 kg
Sicherheit
Rittführung durch erfahrene Guides in englisch, deutsch und spanisch, Satelliten-Telefon für Notfälle
Unterkünfte

2 Nächte im Hotel in Bariloche, 2 Nächte im komfortablen Camp El Sapucai und 3 Nächte rustikales Camping in Iglu Zelten

Verpflegung
Vollpension beginnend mit dem Abendessen am Anreisetag bis zum Frühstück am Abreisetag, ohne Getränke im Hotel, unterwegs Trinkwasser aus Quellen und abends lokaler Wein

Möglicher Verlauf des achttägigen Wanderrittes

Der Ritt ist ein Abenteuer in den argentinischen Anden und Sie werden unterwegs Gebirgsbäche durchqueren, durch Wälder mit alten Südbuchen reiten und mit etwas Glück Kondore, Guanakos und Hirsche beobachten. Sie erkunden eine wilde ursprüngliche Region, die nur auf dem Rücken eines trittsicheren Pferdes zu erreichen ist.

Tag 1  Anreise nach San Carlos de Bariloche-Vorbereitung der Pferde

Tag 1 Anreise nach San Carlos de Bariloche

Anreise zum Flughafen in San Carlos de Bariloche, wo Sie ein privater Transport erwartet und Sie zu dem im Stadtzentrum gelegenen Hotel bringt. Bariloche ist eine ungewöhnliche Stadt im Norden der patagonischen Anden, umgeben von Seen und Bergen. Abhängig von Ihrer Ankunftszeit können Sie die Stadt entdecken und vielleicht noch letzte Einkäufe für den Ritt tätigen. Am späten Nachmittag treffen Sie den Guide und Ihre Mitreiter im Hotel und besprechen das Programm und die Anforderungen für die nächsten Tage. Anschließend essen Sie gemeinsam zu Abend in einem traditionellen Restaurant. Übernachtung im Hotel.

Tag 2  Bariloche – Rio Pichileufu – Rio Ňirihuau-Start ins Abenteuer

Tag 2 Bariloche – Rio Pichileufu – Rio Ňirihuau

Sie fahren in das ca. 30 km von Bariloche entfernte Gebiet Ňirihuau, wo mehrere kleine Familienfarmen liegen. Diese Einwohner widmen sich hauptsächlich der Schaf-, Rinder- und Pferdezucht, jedoch auch der Aufforstung und Holzwirtschaft. Sie lernen die Pferde kennen und können sich mit der Ausrüstung vertraut machen. Im Rahmen eines Briefings informiert Sie der Guide über Sicherheits-Maßnahmen und andere wichtige Einzelheiten des Rittes. Zunächst reiten Sie am Berg Las Buitreras vorbei und folgen dem kleinen Fluss Las Minas, vorbei an alten verlassenen Erdölfeldern. Bald lassen Sie die Fahrwege hinter sich und erreichen die ersten Täler der Voranden. Am Ufer des Flusses Pichileufu machen Sie Halt für ein Picknick, den Lunch haben Sie in der Satteltasche mitgenommen. Frisch gestärkt geht es weiter bis zum Rio Ňirihuau, den Sie am späten Nachmittag erreichen. Die Zelte werden aufgestellt und Sie lassen den ersten Reittag am gemütlichen Lagerfeuer ausklingen. Abendessen und Übernachtung im Camp. ca. 4-5 Stunden im Sattel.

Tag 3  Rio Ňirihuau – Alto Chubut-Ritt nach Alto Chubut

Tag 3 Rio Ňirihuau – Alto Chubut

Nach dem rustikalen Frühstück reiten Sie zunächst für einige Zeit durch sanfte Hügel und weite Täler, um dann den Anstieg in einer Landschaft von unvergleichlicher Schönheit zu beginnen. Dieser Pfad ist nur wenig bekannt und wird hauptsächlich von den Einheimischen während der Viehtriebe genutzt. So gelangen Sie zu einem Pass ohne Namen in 1.700 m Höhe über dem Meeresspiegel. Sie verlassen die steinige Gegend mit Felsfiguren und es öffnet sich vor Ihnen eine andere großartige Landschaft. Sie gelangen in ein wunderschönes Tal inmitten der Gebirgskette, ein Gebiet namens Alto Chubut. Sie reiten weiter bis zu einem idyllischen Platz in einem alten Südbuchenwald. Abendesssen und Übernachtung in einer Schutzhütte, ca. 6-7 Stunden im Sattel.

Tag 4  Alto Chubut – Veranada Miranda -Packpferd mit Gepäck

Tag 4 Alto Chubut – Veranada Miranda

Am Morgen geht es weiter bergab und Sie reiten häufig durch ausgedehnte Südbuchenwälder, unterbrochen von Steppenflächen mit niedrigen Sträuchern. Sie kommen wieder an den Chubut-Fluss, der sich am Vortag noch als Rinnsal durch sein naturbelassenes Quellgebiet schlängelte, und sich inzwischen zu einem ordentlichen Gebirgsbach entwickelt hat. An einer besonders schönen Stelle machen Sie Halt für ein Picknick, das in der Satteltasche mitgeführt wurde. Die Landschaft ist wild, sehr beeindruckend und beinahe menschenleer. Sie verbringen eine weitere Nacht in dieser atemberaubenden Natur und schlagen Ihre Zelte am Ufer des Chubut Flusses auf. Abendessen und Übernachtung im Camp, ca. 5-6 Stunden im Sattel.

Tag 5  Veranada Miranda – El Sapucai -El Sapucai Camp und Bauernhof

Tag 5 Veranada Miranda – El Sapucai

Nach einem herzhaften Frühstück machen Sie sich wieder auf den Weg, das heutige Tagesziel ist ein Bauernhof mit warmer Dusche und einem weichen Bett. Zunächst reiten Sie vorbei an einer alten stillgelegten Silber- und Goldmine in einem weit abgelegenen Ort. Wenn es der Zeitplan erlaubt, treffen Sie hier die Bewohner, die sich über jede Abwechslung freuen, und hören Geschichten aus längst vergangenen Zeiten. Beim Picknick aus der Satteltasche genießen Sie die Aussicht und die spektakuläre Landschaft, in der Sie unterwegs sind. Die Vegetation ändert sich nach und nach und bei Ankunft auf dem Bauernhof El Sapucai erleben Sie die herzliche argentinische Gastfreundschaft. Sie werden sich gleich wie zu Hause fühlen und den Komfort eines festen Hauses genießen. Abendessen und Übernachtung auf dem Bauernhof, ca. 5-6 Stunden im Sattel.

Tag 6  El Sapucai – Las Lagunas - El Sapucai-Bergsee Las Lagunas

Tag 6 El Sapucai – Las Lagunas - El Sapucai

Nach einer sehr erholsamen Nacht im weichen Bett geht es wieder in den Sattel. Der heutige Tag führt hinauf in die Kordillere zu einem schönen Bergsee mit einem herrlichen Panorama von 360°. Ein weiteres Mal stellen die Criollos unter Beweis wie trittsicher sie sind, wie hervorragend sie mit jeder Art Terrain zurechtkommen, unabhängig davon wie schwierig, steil oder rutschig es sein mag. Es sind einige felsige Passagen und ein Bachbett zu überwinden. Oben am See machen Sie ein Pause und die Pferde können sich nach dem anstrengenden Aufstieg erholen. Sie genießen das Picknick und die traumhafte schöne Aussicht. Der Abstieg führt durch ausgedehnte Südbuchenwälder mit Buschwerk, sehr alten großen Bäumen und offenen Flächen mit wenig Bewuchs. Abendessen und Übernachtung im auf dem Bauernhof, ca. 5-6 Stunden im Sattel.

Tag 7  El Sapucai - Puesto Viejo - Bariloche-Panoama der Anden

Tag 7 El Sapucai - Puesto Viejo - Bariloche

Heute ist Ihr letzter Tag mit den Pferden. Sie folgen dem Rio Chobut flussaufwärts und passieren kleine Farmen im Alto Chobut Gebiet, wo die Menschen das ganze Jahr leben. Auch heute bemerken Sie die typischen Farben der patagonischen Landschaft, die Nuancen und einzigarteigen Schatten. Diese zauberaften Bilder Patagoniens werden auf ewig in Ihrem Gedächtnis bleiben. In dem abgelegenen Gebiet setzen Sie sich zu einem letzten Picknick mit Ihrem Rittführer und den Baqueanos zusammen. Danach verabschieden Sie von den Pferden und Ihren Begleitern und werden nach Bariloche gefahren. Während der zweistündigen Fahrt können Sie die unvergesslichen Eindrücke der vergangenen Tage Revue passieren lassen. Das Abschiedsessen findet in einem kleinen lokalen Restaurant statt, Übernachtung im Hotel in Bariloche.

Tag 8  Abreise von San Carlos de Bariloche-Ruta 40 nach Bariloche

Tag 8 Abreise von San Carlos de Bariloche

Ein privater Transfer bringt Sie vom Hotel zum Flughafen für Ihre Heimreise. Oder Sie bleiben noch einige Tage in Argentinien, denn es gibt noch sehr viel zu sehen und zu entdecken.

Hinweis

Sie sind in unwegsamem Gebiet unterwegs und alles Gepäck kann nur auf Packpferden befördert werden. Deshalb können nur weiche Reisetaschen ohne Rollen für den Wanderritt mitgenommen werden. Das maximale Gewicht für die Packpferde liegt pro Person bei 10-12 kg und zusätzlich können Sie noch 4-5 kg in der Satteltasche verstauen. Die Gewichtsgrenzen müssen eingehalten werden, um die Packpferde nicht zu überlasten. Zusätzliches Gepäck, das nicht mit auf den Trail gehen kann, wird im Hotel in Bariloche sicher verwahrt.

HINWEISE:

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass diese Reise nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet ist.

Unsere Partner vor Ort behalten sich das Recht vor, den Verlauf des Programmes auf Grund nicht vorhersehbarer Einflüsse zu modifizieren.

Im Reisepreis eingeschlossene Leistungen
  • Wanderrit mit 8 Tagen & 7 Nächten
  • Unterbringung je 2 Personen pro Zimmer mit Dusche/WC
  • 2 Nächte Hotel in Bariloche mit Halbpension
  • 2 Nächte in Jurten in El Sapucai mit Vollpension und Tischwein
  • 3 Nächte rustikales Camping mit Vollpension und Tischwein
  • 1 Nacht in einer Schutzhütte mit Vollpension und Tischwein
  • Bereitstellung der Pferde mit Ausrüstung
  • Betreuung während der Ritte durch deutsch-englisch-spanisch sprechende Guides
  • Transfers lt. Programm ab/bis Bariloche
  • Transfers vom Flughafen San Carlos de Bariloche zum Hotel und zurück
Nicht eingeschlossene Leistungen
  • Ausgaben persönlicher Art wie Trinkgeld & Souvenirs
  • nicht genannte Leistungen
  • warmer Schlafsack
  • Anreise nach Bariloche

Informationen zu Reisedaten & Preisen

  • Anreise lt. Tabelle
  • Durchführung ab 2 Teilnehmern, maximal 8 Reiter
  • Private Termin auf Anfrage ab 4 Personen
  • Reisezeit von November bis März

2019 & 2020 - Wanderritt über die argentinischen Anden

Preis pro Person im Doppelzimmer/-zelt

  • € 2.495,00 ab/bis Bariloche
  • Zuschlag für Einzelzimmer ca. USD 195 vor Ort zu zahlen

Reisetermine & Reisepreise

  • 18.11.2019 bis 25.11.2019  ab € 2.495,00 - Bestätigt
  • 16.12.2019 bis 23.12.2019  ab € 2.495,00 - Auf Anfrage
  • 20.01.2020 bis 27.01.2020  ab € 2.495,00
  • 17.02.2020 bis 24.02.2020  ab € 2.495,00
  • 16.03.2020 bis 23.03.2020  ab € 2.495,00
XAndes - Abstieg ins Tal
XAndes - Andenpanorama
Xandes - Beginn eines Abenteuers
XAndes - da müssen wir hinauf
XAndes - der Himmel ist nah
XAndes - Dinner auf dem Bauernhof
XAndes - El Sapucai versteckt im Wald
XAndes - Durchquerung des Rio Ternero
XAndes - Rio Pichileufu
XAndes - Forelle für das Abendessen
XAndes - Zwerggürteltier
XAndes - die Guides Tammy und Dominik
XAndes - Zeit für einen Mate Tee
XAndes - Freizeit für die Pferde
XAndes - Zelt mit Pferd
XAndes - Picknick ist angerichtet
XAndes - weite Pampa
XAndes - Steinwueste
XAndes - uralter Südbuchenwald
XAndes - unterwegs nach Verenada Miranda
XAndes - Vorbereitung der Pferde
XAndes - Wohnraum El Sapucai
XAndes - Las Lagunas
XAndes - El Sapucai
XAndes - Picknick am Bergsee
XAndes - Ruta 40

Anschlussprogramme, die wir empfehlen können und gerne für Sie arrangieren: 

  • Rundreise durch Argentinien
  • Rundreise Patagonien
  • Stopover in Buenos Aires und Iguassu
Kontakt Reit-Safari.de

Persönliche Beratung durch Ali A. Selzer

Wir unterbreiten Ihnen gern ein Angebot nach Ihren persönlichen Vorstellungen für Ihre Traum-Reise.

Kurzinformationen

Reisenummer
  • AR-41-RS
Reisetermine
  • lt. Tabelle
Teilnehmerzahl
  • 2 bis 8 Teilnehmer
Unterkünfte
  • Hotel in Bariloche
  • Camp El Sapucai
  • Zeltcamp
Reisedauer
  • 8 Tage
Reittage
  • 6 Tage
Reit-Erfahrung
  • Niveau 3 - 4
Sattel & Zäumung
  • Südamerikanische Sättel
  • Unterschiedliche Zäumungen
Pferde
  • Criollos
  • Kreuzungen
  • Criollo-Quarterhorse
Sprache der Guides
  • deutsch
  • englisch
  • spanisch

Highlights der Reise

  • Gebirgskette der Anden
  • unberührte Natur
  • spektakuläre Landschaften
  • Ritt mit Packpferden