Abenteuer-Ritt durch die Atacama Wüste
  • Abenteuer-Ritt durch die Atacama Wüste
    Abenteuer-Ritt durch die Atacama Wüste

Chile: Abenteuer-Ritt durch die Atacama Wüste

Reiter-Reise in den Norden von Chile mit 10 Tagen & 9 Nächten

  • Wanderritt durch die trockenste Wüste der Welt - spektakuläre Landschaften - rustikales Camping
  • schneebedeckte Vulkane - Oasen - Ritt zwischen 2400 m und 4100m über Meereshöhe

Die Atacama Wüste ist eine regenfreie Hochebene, die sich auf ca. 1.000 m Höhe und mehr als 181.000 qkm zwischen den Anden Kordilleren und den Pazifische Ozean ausbreitet und wurde durch den Regenschatten der Anden gebildet. Sie ist mehr als 20 Millionen Jahre alt und hat sich aus Salzbecken (Salar), Sand und Lava gebildet. In dieser Gegend ist Regen nicht vorstellbar, in einigen Orten hat es seit Beginn der Aufzeichnungen noch nie geregnet. Die Atacama Wüste ist die unfruchtbarste Region der Welt und hat einzigartige Attraktionen zu bieten wie die Salzkordillere und das Mondtal. Eine überwältigende Kulisse bilden gigantische und schneebedeckte Vulkane, die Höhen von mehr als 6000 m erreichen. Bedingt durch die klimatischen Verhältnisse sind die Öko-Systeme sehr verwundbar und durch die tätigen Vulkane gibt es viele natürliche Thermalquellen, farbige Lagunen und Geysire. Entdecken Sie eine atemberaubende und einzigartige Landschaft auf dem Rücken von Criollos, eine der großen südamerikanischen Pferderassen.

Anreise
via Santiago de Chile zum Flughafen Calama und dann Transfer zur San Pedro de Atacama
Termine
​Wanderritt über 10 Tage & 9 Nächte an festen Terminen, Durchführung ab 4 Reitern, ganzjährige Saison, Gruppen von 4 - 10 Reitern ​​Individuelle Termine für 3 - 5 Tage auf Anfrage ab 2 Personen
Reisezeit
​Saison ganzjährig, von Dezember bis März tagsüber 25-30°C und nachts ca. 16°C, Juni bis August ​tagsüber maximal 20°C und nachts 4 -0°C, am höchsten Punkt des Rittes auch unter 0°C
Pferde
​Criollos und Kreuzungen, zuverlässig und gut geschult
Sättel
​südamerikanische Sättel und Zäumung
Reit-Erfahrung
​Sie sollten Sie in allen Gangarten sicher sein und etwas Erfahrung im Gelände haben, ca. 5 -8 Stunden pro Tag im Sattel, maximal Gewicht ist 85kg
Sicherheit
​alle Ritte werden von erfahrenen englisch / deutsch sprechenden Guides begleitet, die Teilnehmer sollten mit Helm reiten
Unterkünfte

​die erste und letzte Nacht in einer Pension in Doppelzimmern mit Dusche/WC, während des Wanderrittes im Iglu-Zelt je 2 Personen, Schlafsack ist mitzubringen, keine Einzelunterbringung möglich

Verpflegung
​Vollpension ohne Getränke in der Pension, während des Wanderritte auch inklusive alkoholfreier ​Getränke, lokale Küche

Möglicher Verlauf der Wanderrittes durch die Atacama Wüste

Dieser Wanderritt hat Expeditionscharakter und stellt hohe Anforderungen an Pferd und Reiter. Der Ritt startet in einer Höhe von 2.400m und führt bis auf 4.100m über dem Meeresspiegel. San Pedro de Atacama ist als die archäologische Hauptstadt von Chile bekannt und befindet sich zwischen der Andenkordillere (Altiplano) und der Salzkordillere, im Grenzgebiet zu Bolivien. Das Klima ist extrem trocken und mild, mit Temperaturen zwischen 25-30 Grad im Sommer (Dezember-Februar) und 18-25 Grad im Winter (Juni-August). In der Nacht fallen oft die Temperaturen unter 0° Grad und können im Winter sogar bis -10 Grad fallen.

Tag 1 -  Calama - San Pedro

Anreise per Flugzeug nach Calama und dann Transfer nach San Pedro auf die Ranch, Dauer ca. 1 Stunde. Beim Abendessen lernt sich die Gruppe kennen und gleichzeitig werden offene Fragen geklärt und das Programm wie auch die Herausforderungen der kommenden Tage besprochen. Übernachtung in einem Gasthaus im Zentrum, Doppelzimmer mit privatem Bad und warmem Wasser.

Tag 2 - Cejas Lagunen & Salar de Atacama

Wir reiten in Richtung Süden los zu Sandlandschaften und türkisfarbenen Lagunen. Flamingos und Enten tummeln sich in dieser Gegend. Am Ufer der Lagune Cejas, wo das Farbenspiel zwischen dem Blaugrün des Wassers und des Weiß des Salzes umwerfend ist, campen wir das erste Mal. Je nach Jahreszeit kann man ein erfrischendes Bad in den Lagunen nehmen.  An diesem ersten Tag reiten wir ca. 6 Stunden.

Tag 3 - Ruinen von Beter & Ruinen von Túlor

Wir reiten zu den Ruinen von Beter, wo die Spanier ihr erstes kolonialische Dorf errichteten. Von dort, hat man einen wunderbaren Blick auf das halb im Sand verborgene Dorf. Die ersten Bewohner lebten bereits vor über 11.000 Jahren in dieser Gegend und diese Überreste sind archäologisch höchst interessant. Wir reiten weiter nach Tulor, den Ruinen einer 3000 Jahre alten Siedlung. Die Sanddüne hat die runden Häuser zerstört und gleichzeitig konserviert. Das ‚Freilicht-Museum’ besteht aus 22 runden Gebäuden, alle mit unterschiedlicher Funktion. Von hier hat sich die San Pedro Kultur ausgebreitet. Ihr Handwerk bestand aus Keramik, Korbflechterei und Metallurgie. Sie zelebrierten verschiedenste Rituale und Legenden, Mythen, Magie und religiöse Zeremonien. Wir übernachten in der Oase von Tulor, wo Sie einmal mehr die Möglichkeit haben, in den angenehmen Oasenkanälen zu baden und zu entspannen.  Reit Zeit heute: ca. 6 Stunden.

Tag 4 - Mondtal und Todestal

Gemütlicher Galopp durch den weichen Sand. Wir erkunden das Mondtal und das Todestal, welche beide von unglaublich bizarrer Schönheit sind mit ihren geologischen Formationen wie Tunnels, Höllen, riesigen Sanddünen. Wir campen heute nahe den Petroglyphen des „Piedra de la Coca“, einem riesigen Stein, wo einstmals die Atacameños gekaute Cocablätter hingespuckt haben, in Hoffnung auf eine gute Reise. Wir besuchen die Petroglyphen wo antike Jagdszenen abgebildet sind. Heute reiten wir zwischen 7 & 8 Stunden.  

Tag 5 - Rio Salado, Cerro Curon

Wir reiten durch umwerfende Landschaft und erreichen den Rio Salado, wo nochmals Petroglyphen zu begutachten sind. Nach einem schönen Ritt durch herrliche Natur und einem spektakulären Aufstieg in steinigem Gelände erreichen wir den Cerro Curron, unseren nächsten Campingplatz, wo wir die totale Stille genießen werden. Heute reiten wir auch zwischen 7 und 8 Stunden.

Tag 6 - Fluss von Rio Grande, Dorf von Machuca

Im Osten erscheint Rio Grande, ein malerisches Dorf, von wo aus wir den Aufstieg in die andine Hochebene beginnen. Wir reiten auf Wegen von ehemaligen Lama-Karavanen, welche über Jahre von Hochlandbewohnern als einziger Weg in die tiefer gelegenen Gebiete gedient hatte. Der Fluss öffnet sich hin zum "Boffedal" von Machuca. Machuca ist ein weiteres malerisches Dorf mit einer dazugehörigen, enormen Lamaherde. Es liegt auf 4015 m.ü.M. Wir campieren an einer gemütlichen Lagune. Zeit im Sattel ca. 6 Stunden

Tag 7 - Oase von Guatin

Da die Höhe sowohl von Tier wie auch Mensch ihren Tribut fordert, reiten wir nach einer guten Nacht und einem ausgiebigem Frühstück etwas gemütlicher weiter Richtung „Quebrada de Turipiti“. Auch die Hochebene lädt zum Staunen ein mit ihrer Weitläufigkeit, den enlosen Grassteppen und plötzlich auftauchenden Canyons.Heute reiten wir zum Camping zur Oase Guatin, eine Flussoase auf 3 200 m.ü.M, wo wiederum ein erfrischendes Bad auf Sie wartet und der weiche Sand zum Ausruhen einlädt. Zeit im Sattel ca. 6 Stunden.

Tag 8 - Teufels Canyon, Catarpe Tal

Von der Oase Guatin folgen wir einer sanft gewundenen Straße mit herrlicher Aussicht auf die andine Depression, über San Pedro bis hin zum Salar de Atacama. Hier können Sie die in den letzten Tagen zurückgelegte Strecke überblicken - und das war eine gute Leistung. Am frühen Nachmittag erreichen wir den Teufels-Canyon (Quebrada del Diablo), eine schmale Schlucht innerhalb der Salzberge. Am anderen Ende der Schlucht öffnet sich uns das herrlich grüne Catarpe Tal, wo wir zum letzten Mal campen. Der Fluss San Pedro lädt förmlich zum Baden oder auch zum Flanieren an seinen Ufern ein. Heute reiten wir ca. 5 Stunden.

Tag 9 - Rückkehr nach San Pedro

Unser letzter Tag ist ruhig und angenehm. Nachdem wir dem Rio San Pedro ein weiteres Stück gefolgt sind, durchqueren wir den weiter führenden Teil des Teufelscanyons, der noch beeindruckender ist. Nachdem wir so den Eingang des Catarpe Tals erreichen, reiten wir durch das Dorfzentrum zur Ranch zurück. Den Nachmittag haben Sie frei zur Verfügung, zur Besichtigung des Dorfes, einem Einkaufsbummel durch die Kunsthandwerks Läden oder um schlicht und einfach auszuruhen. Danach laden wir Sie herzlich zu einem letzten, großen Barbecue in der Ranch ein, wo wir zusammen die vergangenen Tage Revue passieren lassen. Die letzte Nacht verbringen Sie wiederum im Gastzimmer im Dorfzentrum mit privatem Bad und warmem Wasser. Heute reiten wir c.a. 5 Stunden.

Tag 10 - Abschied und Transfer nach Calama

Wir bringen Sie rechtzeitig für Ihren Rückflug wieder zum Flughafen von Calama. Hier verabschieden wir uns und hoffen Sie haben es genossen, mit uns und unseren Pferden die Wüste zu erkunden. Auf bald!

HINWEIS: Unsere Partner vor Ort behalten sich das Recht vor, den Verlauf des Programmes auf Grund nicht vorhersehbarer Einflüsse zu modifizieren.

Im Reisepreis eingeschlossene Leistungen
  • Wanderritt mit 10 Tagen & 9 Nächten
  • Unterbringung je 2 Personen pro Zimmer mit Dusche/WC
  • Unterbringung je 2 Personen im Zelt
  • 2 Nächte Pension in San Pedro de Atacama
  • 7 Nächte Camping
  • Vollpension ohne Getränke
  • Bereitstellung der Pferde mit Ausrüstung
  • Gepäcktransport
  • Betreuung und Begleitung durch englisch & deutsch sprechende Guides
  • Transfers ab / bis Flughafen San Pedro de Atacama
Nicht eingeschlossene Leistungen
  • Ausgaben persönlicher Art wie Trinkgeld
  • Getränke & Souvenirs
  • nicht genannte Leistungen
  • Schlafsack
  • Anreise nach San Pedro de Atacama

Informationen zu Reisedaten & Preisen

  • Ausgaben persönlicher Art wie Trinkgeld
  • Getränke & Souvenirs
  • nicht genannte Leistungen
  • Schlafsack
  • Anreise nach San Pedro de Atacama

2015 Preise pro Person für den Abenteuer-Ritt mit 10 Tagen & 9 Nächten

  • Preis pro Person ab 4 Reitern ​ € 1.585,00
  • Einzelzimmer bzw. Zelt nur auf Anfrage möglich, es kann ein ½ Doppelzimmer/-zelt für Damen oder Herren gebucht werden.

Reisetermine & Reisepreise

  • 10.08.2016 bis 19.08.2016
     ab € 1.685,00
  • 10.09.2016 bis 19.09.2016
     ab € 1.685,00
  • 10.10.2016 bis 19.10.2016
     ab € 1.685,00
  • 10.11.2016 bis 19.11.2016
     ab € 1.685,00
  • 10.12.2016 bis 19.12.2016
     ab € 1.685,00

Anschlussprogramme, die wir empfehlen können und gerne für Sie arrangieren: 

  • ​Wanderritt in Patagonien
Kontakt Reit-Safari.de

Persönliche Beratung durch Ali A. Selzer

Wir unterbreiten Ihnen gern ein Angebot nach Ihren persönlichen Vorstellungen für Ihre Traum-Reise.

Kurzinformationen

Reisenummer
  • CL-11-RS
Reisetermine
  • lt. Tabelle
Teilnehmerzahl
  • 4 bis 10 Teilnehmer
Unterkünfte
  • Iglu-Zelt
  • Pension in San Pedro de Atacama
Reisedauer
  • 10 Tage
Reittage
  • 9 Tage
Reit-Erfahrung
  • Niveau 2 - 4
Sattel & Zäumung
  • Südamerikanische Sättel
  • Unterschiedliche Zäumungen
Pferde
  • Criollos
  • Kreuzungen
Sprache der Guides
  • deutsch
  • englisch
  • spanisch

Highlights der Reise

  • Atacama Wüste
  • Mondtal
  • Salzkordillere
  • San Pedro de Atacama
  • spektakuläre Landschaften

Reiseziele